16.07.2015
1 Bewertung(en) Rating
Schriftgröße

Handwerk auf der IdeenExpo 2015

Abenteuer Werkstatt

Fünf Mitmachstationen, 63 Azubis als Betreuer und jede Menge Action: Am Stand des Handwerks auf der IdeenExpo in Hannover griffen rund 3500 Kinder zum Werkzeug. Früh ansetzen und Begeisterung wecken – darum geht es bei dieser Nachwuchsmesse.

Mitmachstationen:
Mitmachstationen: - Marlene und Maya haben Leuchten mit „Sterneneffekt“ und Armbänder hergestellt.
Marlene und Maya haben Leuchten mit „Sterneneffekt“ und Armbänder hergestellt.
Foto: Funck

Tja, was hätten sie denn gern? Eine Tasche oder ein Armband aus Autoreifen? Einen Talisman aus Gips? Einen Löffel aus Metall und auch gleich noch das Tisch-Accessoire aus Holz? Oder doch lieber das Leuchtobjekt? Die 15-jährige Marlene und ihre 12-jährige Cousine Maya stehen am Stand des niedersächsischen Handwerks auf der IdeenExpo 2015 – er heißt „Abenteuer Werkstatt“. Die zwei sind nicht etwa hier, um zu „shoppen“, sondern um selbst etwas herzustellen, von Hand und mit Hilfe von Werkzeugen. Und sie müssen sich nun entscheiden.

Messe-Event zur Berufsorientierung
Die fünfte IdeenExpo auf dem Hannoveraner Messegelände ist nach Angaben der Veranstalter das „größte Jugend-Event zur Berufsorientierung“. Rund 230 Aussteller wollen den Nachwuchs in zwei Messehallen für Naturwissenschaften und Technik begeistern. Auf dem 130 Quadratmeter großen Handwerksstand sind fünf Mitmachstationen aufgebaut. An jeder Station findet sich ein Experte aus dem jeweiligen Gewerk. Außerdem sind hinter den Tischen insgesamt 63 Auszubildende aus der Region Hannover im Einsatz. Als „Technikbotschafter“ leiten sie die Kinder und Jugendlichen an, die dort gerade eifrig sägen, bohren, stanzen, klopfen, feilen und kleben.

Seite 2: Marlene und Maya werden an der Elektro-Station intensiv betreut.

 
1 | 2 ... | 4
Ist dieser Artikel für Sie hilfreich?