Foto: Schlierner - Fotolia.com

Zahlungsmoral

10 faule Ausreden säumiger Kunden

Zahlungsfaulen Kunden ist kaum eine Ausrede zu blöd, wenn man sie auf ihre Außenstände anspricht. Hier die beliebtesten zehn Ausflüchte - und wie Sie richtig kontern.

Inhaltsverzeichnis

Wer sich mit Ausreden säumiger Kunden zufrieden gibt, kann manchmal sehr lange auf sein Geld warten. Denn wenn es mit der ersten Ausrede klappt, werden solche Kunden immer dreister. Darum sollten Sie auf solche Ausflüchte gleich reagieren und dem Kunden keine Ruhe lassen.

1. Ich hab keine Rechnung bekommen.

Tipp: Schicken Sie die Rechnung erneut. Lassen Sie einen Mitarbeiter zwei Tage später telefonisch nachfassen, ob die Rechnung eingetroffen ist und wann mit der Bezahlung zu rechnen ist. Lassen Sie den Mitarbeiter das Besprochene protokollieren, damit sich der Kunde nicht noch einmal herausreden kann.

2. Das hab ich gestern überwiesen.

Tipp: Warten Sie nicht erst, ob das Geld noch eingeht, sondern lassen sie sich den Überweisungsträger zufaxen. So fliegt die Ausrede am schnellsten auf und Sie können sich weitere Schritte überlegen. Vermutlich wird der Kunden dann feststellen, dass er Ihre Rechnung wohl vergessen hat ("Ich war der festen Überzeugung, ich hätte das gestern erledigt ..."). Fragen Sie nach, wann er nun überweisen kann, checken sie drei Tage später das Konto und fragen Sie bei Bedarf erneut nach.

3. Ich hab da wohl einen Zahlendreher in der Bankverbindung.

Tipp: Lassen Sie sich nicht von dem vermeintlichen Fehler des Kunden zu sehr beruhigen. Geben Sie ihm noch einmal die Bankverbindung (Fax). Fragen Sie nach, wann er überweist, checken Sie drei Tage später Ihre Zahlungseingänge und fassen Sie bei Bedarf wieder nach.

-Anzeige-

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Neue Regeln für den Zahlungsverkehr

Kein Geld ohne SEPA und IBAN!

Sichere Zahlungseingänge und Abbuchungen von Ihrem Konto? Wer sich erst 2014 auf die neuen Regeln im Zahlungsverkehr einstellt, muss mit Problemen rechnen. Wer was ändern muss, erfahren Sie hier.

Falsche Identität: Überweisungsbetrug mit gefälschter Unterschrift fällt in Banken nicht auf.
Foto: Elnur Amikishiyev - fotolia.com

Unternehmensfinanzierung

So schützen Sie sich vor Überweisungsbetrug!

Nicht nur Online-Banking ist riskant: Auch der Überweisungsbetrug mit gefälschten Unterschriften nimmt zu. Wie gehen die Betrüger vor – und welche Folgen hat das für Sie?

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Zahlungsverkehr: Höchste Zeit für den Wechsel

10 Dinge, die Sie über SEPA wissen müssen!

Rechnungen kassieren, Lieferanten bezahlen … bald geht nichts mehr in Deutschland ohne SEPA, IBAN und BIC. Sind Sie darauf eingestellt?

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Wenn die Zahlungsmoral im Keller ist

So vermeiden Sie Verluste!

Wer Verluste vermeiden will, kommt mit einer Mischung aus Unterschrift und angewandter Psychologie oft weiter. 5 Tipps für die Praxis.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.