"Führung bedeutet, dass jeder seinen Platz kennt."
Foto: Der 21. Raum

Strategie

5 Weltmeister-Tipps: Machen Sie Ihre Teamführung WM-reif

Philipp Lahm verbindet Führungsstärke mit Feingefühl. So hat er die Deutsche Nationalmannschaft bis zum WM-Sieg geführt. Hier verrät er 5 Teamführungstipps.

Auf einen Blick:

  • Bei moderner Teamführung sind die eigene Leistung und die Haltung wichtig.
  • Der Führungsstil muss zur Mannschaft passen.
  • Rituale sind wichtig für Teamgeist und Richtung.

Es gibt wohl kaum einen Fußballer, der beliebter ist als Philipp Lahm. Der Kapitän der Weltmeistermannschaft von 2014 hat mittlerweile seine Karriere beendet. Sein neues Projekt: „Der 21. Raum“, ein Denk- und Lernraum für Führung. In einem Interview mit dem Haufe Personalmagazin verriet er, worauf es bei moderner Teamführung ankommt – auf dem Platz und im Unternehmen.

Tipp #1: Vorangehen

„Führung bedeutet für mich, tagtäglich zu zeigen: Ich gehe als Kapitän voran – einen Weg, dem alle folgen können“, sagt der Profifußballer. Als er merkte, dass er diesem Anspruch im Sport nicht mehr gerecht wurde, war dies ein Grund, seine Karriere zu beenden. „Wenn ich die Leute mitnehmen will, sind heute in erster Linie die eigene Leistung und Haltung ausschlaggebend.“

Tipp #2: Alle beteiligen, selbst entscheiden

„Auf dem Fußballplatz ist Führung beteiligungsorientiert“, sagt Philipp Lahm. Jeder solle sich einbringen – allerdings treffe der Trainer die Entscheidung. „Genauso versuche ich das im Unternehmen. Ich will alle mitnehmen, jeder soll sich beteiligen. Aber am Ende muss jemand eine Entscheidung treffen.“

Tipp #3: Führungsstil anpassen

Mal zu straff, mal zu lasch – im Fußball müssen sich die Trainer viel Kritik vom Publikum anhören. Philipp Lahm meint, die Führungskraft muss sich in ihrem Stil anpassen können: „Verschiedene Menschen brauchen verschiedene Führung – je nachdem, welchen Einfluss sie bislang erlebt haben. Das ist nicht negativ gemeint, sondern heißt, dass ich meine Führung situationsgerecht anpassen muss.“

Tipp #4: Rituale pflegen

Rituale bedeuten im Spitzensport viel. Und auch wenn Philipp Lahm keiner war, der „immer zuerst den rechten Schuh“ zumachen musste, schwört er auf Rituale für den Teamgeist: „Zum Beispiel ist es gut, einen Tag zu haben, an dem sich alle zusammensetzen, um über die Erfolge der vergangenen Woche zu sprechen und darüber, wo es hingehen soll, wie die Ziele in der kommenden Woche erreicht werden und wer welchen Bereich angeht. Rituale im Unternehmen halte ich für wichtig, um eine klare Linie vorzugeben.“

Tipp #5: Teamgeist entfachen

Als ehemaliger Fußballer ist Teamgeist für Philipp Lahm natürlich wichtig. „Es geht darum, jeden mitzunehmen. Führung bedeutet für mich auch, dass jeder seine Rolle im Team kennen muss.“

Was halten Sie von den Teamführungs-Tipps des Weltmeisters? Trifft er ins Schwarze oder geht der Schuss daneben? Kommentieren Sie hier.

Auch interessant:

Autoritärer Führungsstil hat ausgedient!

Warum sollten erstklassige Mitarbeiter für Ihr Unternehmen arbeiten? Ein entscheidender Faktor ist Ihr Führungsstil, sagt Klaus Steinseifer: Autoritäre Chefs im Handwerk riskieren die Zukunft ihres Betriebs!
Artikel lesen >

Mitsprache: An einem Strang ziehen

Gerlinde Tennhof ist Beraterin für Fachkräftesicherung. Im Kurzinterview erläutert sie, wie sich Mitsprachemöglichkeiten auf das Betriebsklima und den Unternehmenserfolg auswirken.
Artikel lesen >

Personalführung

Mitsprache: An einem Strang ziehen

Gerlinde Tennhof ist Beraterin für Fachkräftesicherung. Im Kurzinterview erläutert sie, wie sich Mitsprachemöglichkeiten auf das Betriebsklima und den Unternehmenserfolg auswirken.

Chefsache

Autoritärer Führungsstil hat ausgedient!

Warum sollten erstklassige Mitarbeiter für Ihr Unternehmen arbeiten? Ein entscheidender Faktor ist Ihr Führungsstil, sagt Klaus Steinseifer: Autoritäre Chefs im Handwerk riskieren die Zukunft ihres Betriebs!

Personalführung

Der Kreislauf des Delegierens schafft Entlastung

Kennen Sie das auch: Sie übertragen eine Aufgabe und dann wird sie nicht richtig erledigt? Willkommen im Teufelskreislauf der Missverständnisse! Handwerksmeister Olaf Ringeisen verrät, wie Sie da wieder herauskommen!

Personal

So binden Sie Ihre Mitarbeiter an den Betrieb

Im Wettbewerb um Fachkräfte sind attraktive Arbeitsplätze gefragt. Mit diesen 7 Bleibeanreizen können Sie punkten, um gute Mitarbeiter im Unternehmen zu halten.