Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Archiv

Abkupfern ist "in"

Chefs von Handwerksunternehmen sind misstrauisch. Vielen von ihnen wurden schon Ideen geklaut. Das ergibt die aktuelle handwerk.com-Umfrage.

Chefs von Handwerksunternehmen sind misstrauisch. Vielen von ihnen wurden schon Ideen geklaut. Das ergibt die aktuelle handwerk.com-Umfrage.

Mehr als ein Viertel der Handwerksunternehmer allerdings haben sich abgesichert und sind der Überzeugung: Nein, Spitzel haben bei uns keine Chance. Die verbleibenden 14 Prozent der Umfrageteilnehmer liegen auf der Lauer. Sie sagen: Noch nicht, aber der Wettbewerb wird härter.

(ja)

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Handwerk Archiv

Überwachung am Arbeitsplatz

Kontrolliertes Vertrauen

Wenn der Chef zum Spion wird: Die meisten Handwerksunternehmer schauen ihren Mitarbeitern kontrollierend über die Schulter. Dies ergibt die aktuelle handwerk.com-Umfrage.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Archiv

Fit in die Woche

Vom Tief am Montag keine Spur: Handwerksunternehmer sind schon in aller Herrgottsfrüh putzmunter – und das an jedem Wochentag. Das ergibt die aktuelle handwerk.com-Umfrage.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Archiv

Bitte recht familienfreundlich!

Für viele Handwerksunternehmer ist die Vereinbarkeit von Familie und Betrieb noch immer ein Spagat. Viele Kinder werden von ihren Müttern zuhause betreut, ergibt die aktuelle handwerk.com-Umfrage. Doch in Zukunft soll sich daran etwas ändern.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Archiv

Die Hoffnung stirbt zuletzt

Schlechte Prognosen oder gut gefüllte Auftragsbücher? Handwerksunternehmer starten zuversichtlich ins neue Jahr. Das ergibt die aktuelle handwerk.com-Umfrage.

    • Archiv