Im Adobe Acrobat und dem Acrobat Reader wurden schwere Sicherheitslücken entdeckt.
Foto: Maksim Kabakou - stock.adobe.com

IT-Sicherheit

Acrobat Reader – kritische Sicherheitslücken entdeckt

In einigen Versionen der beliebten PDF-Anwendung gibt es eine Vielzahl von kritischen Sicherheitslücken. Sie können durch das neue Update behoben werden.

Ganze 47 Sicherheitslücken, davon 24 kritische, wurden bei dem Adobe Acrobat Reader und dem kostenpflichtigen Adobe Acrobat entdeckt. Würden Angreifer die Schwachstellen nutzen, könnten Sie demnach im schlimmsten Fall komplette Computer übernehmen, berichtet der IT-Nachrichtendienst heise.de.

Die gute Nachricht: Es gibt einen Patch (dt. Pflaster), der die Lücken schließen kann. Dazu empfiehlt Adobe seinen Nutzern die Installation des neuesten Updates. Zur Aktualisierung des kostenlosen Acrobat Readers klicken Sie hier. Nutzer einer kostenpflichtigen Acrobat-Version, finden hier ihr Update.

Bedroht sind die Software-Versionen bis einschließlich: 2015.006.30417, 2017.011.30079 und 2018.011.20038.

Auch interessant:

Beim Projekt Autosaw helfen Roboter Laien, individuelle konfigurierte Möbel zu fertigen.

Aufnehmen, messen, sägen: die Robo-Handwerker kommen

Haben Sie sich mal gefragt: Wie könnte künstliche Intelligenz das Handwerk verändern? Die Antwort können Sie jetzt erleben – am renommierten MIT-Institut.
Artikel lesen
Foto: Gille, Grafiken: marnikus - Fotolia.com

Digitalisierung + IT

Gefährdet Microsoft bewusst jeden dritten Computer-Nutzer?

Windows 7 und 8 sind in Deutschland weit verbreitet. Doch frisch entdeckte Sicherheitslücken schließt Microsoft teils nur in Windows 10. Für Kriminelle ein Geschenk.

Die Windows-Sicherheitslücken seien wurmfähig und ermöglichen daher Angriffsszenarien, die laut BSI mit Wannacry vergleichbar seien.
Foto: asamask92 - stock.adobe.com

IT-Sicherheit

BSI warnt vor schwerwiegenden Windows-Schwachstellen

Neue Windows-Sicherheitslücken bergen laut BSI erhebliches Schadenspotenzial. Ein Update stopft die Lücken. Doch nicht jeder kann es einfach nutzen.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Sicherheit

Sicherheitslücken bei Windows können Wurm-Epidemie auslösen

Der Softwarehersteller Microsoft meldet sieben neue Sicherheitslücken im Betriebssystem Windows, wie ZDNet berichtet.

Wer Whatsapp aktualisiert kann wieder sicher kommunizieren.
Foto: Denny Gille

IT-Sicherheit

Schwere Sicherheitslücke: Experten empfehlen Whatsapp-Update

Eine Sicherheitslücke im Whatsapp-Messenger erlaubt es Hackern, mit nur einem Video-Anruf die Kontrolle über ein Smartphone zu erlangen.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.