Foto: Kara - stock.adobe.com
Fahrrad Straße

Neue Regeln

Änderung der StVO tritt zum 28. April in Kraft

Ende April ändert sich die Straßenverkehrsordnung. Ziel der Novelle ist es, den Verkehr vor allem für Radfahrer sicherer zu machen.

Zum 28. April ändert sich die Straßenverkehrsordnung, nicht wie ursprünglich vermeldet bereits zum 1. Januar. Ziel der Novelle ist es, den Verkehr vor allem für Radfahrer und Fußgänger sicherer zu machen.

6 Fotos: Darum ist ÖPNV für Handwerker keine Lösung

Mit Leiter, Tür und Schubkarre in öffentliche Verkehrsmittel? Frankfurter Handwerker protestieren mit viel Humor gegen die Verkehrssituation in der Stadt.
Artikel lesen

Deshalb werden:

  • ein Halteverbot auf Schutzstreifen für Fahrradfahrer eingeführt,
  • die Bußgelder bei Gefährdung von Radfahrern deutlich erhöht,
  • ein seitliche Mindestüberholabstand von 1,5 Meter innerorts und zwei Meter außerhalb von Ortschaften für Fußgänger, Radfahrer und Elektroroller festgelegt,
  • die Einrichtung von Fahrradzonen und die Einführung von innerörtlichen Überholverboten für Zweiräder ermöglicht.

Eine ursprünglich vorgesehene Öffnung der Busspuren für Pkw, die mit mehr als zwei Personen besetzt sind, wurde vom Bundesrat gestrichen.

Tipp: Sie wollen keine wichtigen Infos mehr zum Thema Recht verpassen? Mit dem handwerk.com-Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden. Hier geht es zur Anmeldung!

Auch interessant: [embed]https://www.handwerk.com/firmenparkplatz-betriebe-muessen-fuer-verkehrssicherheit-sorgen[/embed]

Ständiger Stau: Anfahrt „kaum kalkulierbar“

In der nahegelegenen Metropole warten dicke Aufträge. Im Kurz-Video verrät ein Kollege, warum er die Kunden trotzdem enttäuschen muss.
Artikel lesen

Frustriert von der Mitarbeitersuche?

handwerk.com und die Schlütersche helfen Ihnen Ihre offenen Stellen einfach, zeit- und kostensparend mit den richtigen Kandidaten zu besetzen! Mehr als 500 Betriebe vertrauen uns bei der Mitarbeitersuche!

Jetzt Bewerber finden!

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Autofahrer müssen beim Überholen der Müllabfuhr so langsam fahren, dass sie ihr Fahrzeug sofort zum Stehen bringen können.

Straßenverkehrsordnung

Ist das Überholen von Müllwagen erlaubt?

Müllautos, die im Einsatz sind, verstopfen nicht selten die Straße. Doch wer beim Vorbeifahren diesen Fehler macht, verstößt laut einem Urteil gegen die Straßenverkehrsordnung.

    • Recht
Halten oder Aufnehmen ohne die gezielte Nutzung eines Handys am Steuer ist nicht verboten.

Telefon am Steuer

Handy während der Fahrt umlagern: Ist das erlaubt?

Das Handy in der Hand halten, während man im Auto per Freisprecheinrichtung telefoniert: Ob das gegen die Straßenverkehrsordnung verstößt, musste ein Gericht klären.

    • Recht
Zwei Monate gleichzeitig Elterngeld beziehen? Für die meisten Eltern wird das beim Basiselterngeld künftig nicht mehr möglich sein.

Personal

Elterngeld: Was sich ab 1. April 2024 ändert

Die Änderungen beim Elterngeld treffen nicht nur Spitzenverdiener. Diese Neuerung sollten alle Eltern kennen, die parallel in Elternzeit gehen wollen.

    • Personal, Politik und Gesellschaft
Trunkenheit am Steuer kann Ursache für einen Unfall sein. 

Urteil

Unfallursache Alkohol? Da reicht der Anscheinsbeweis

Wer angetrunken Auto fährt, kann beim Unfall haftbar gemacht werden – selbst dann, wenn sich die anderen Beteiligten verkehrswidrig verhalten haben.

    • Panorama, Recht