Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Alles neu in Bayern

Alles neu in Bayern

Der BMW 7er feiert auf der IAA 2001 in Frankfurt Weltpremiere. Der Automobilkonzern bot schon vorab erste Einblicke in die neue Limousine. Neuer Antrieb, mehr Leistung, geringerer Verbrauch, viel Sicherheit: Den künftigen Fahrern wird viel geboten.

Für den neuen 7er von BMW wurden nicht nur Karosserie und Fahrwerk, sondern gleichzeitig auch Motor und Getriebe #8211; der Antriebsstrang #8211; neu entwickelt. Die Achtzylinder-Motoren haben einen Hubraum von 3.600 (735i) beziehungsweise 4.398 (745i) Kubikzentimetern und leisten 272 beziehungsweise 333 PS. Durch vollvariable Steuerung der Sauganlage, aller Nockenwellen und der Einlassventile ("Valvetronic") konnte gegenüber dem Vorgängermodell der Verbrauch um 14 Prozent reduziert und die Leistung ebenfalls um 14 Prozent gesteigert werden. Die - mit hoher Verlustleistung behaftete - Drosselklappe ist nicht mehr notwendig.

Den Verbrauch gibt BMW mit 10,9 Litern auf 100 Kilometern an #8211; und zwar zunächst Benzin. Die Dieselvariante wird nach Informationen des Motor-Informationsdienstes mid nicht vor 2003 auf den Markt kommen. Für das neue Modell hat BMW gemeinsam mit ZF das weltweit erste Sechsgang-Automatikgetriebe entwickelt. Es ist zudem das erste Automatikgetriebe mit "Shift-by-Wire"-Technik, also ohne mechanischer Verbindung zum Wählhebel. Mit einem Tastendruck kann in den Sport- oder Manuell-Modus umgeschaltet werden.

Außen und innen neu

Äußerlich fällt das Fahrzeug durch große Räder und eine fast Coupé-artig verlaufende Dachlinie auf. Die Scheinwerfer wölben sich bis in die Seitenlinie; die Fronthaube ist nicht mehr in die "BMW-Niere" hineingezogen. Bei der Heckgestaltung haben die Designer Ästhetik mit Nutzwert verbunden. Ein neues Anzeige- und Bedienkonzept mit Strukturierung aller Funktionen haben die Techniker unter der Bezeichnung "iDrive" entwickelt: Alle fahrrelevanten Funktionen wurden am Lenkrad und in dessen nächster Nähe konzentriert; Basis-Komfortfunktionen sind in der Mittelkonsole angeordnet. Dort ist auch das Bedienelement - der "Controller" - für alle Zusatzfunktionen platziert. Das Control Display rückte in das unmittelbare Blickfeld des Fahrers.

Das neue "Intelligente Sicherheits- und Informations-System" (ISIS) schützt Passagiere im Falle eines Crashes optimal, weil etwa der benötigte Airbag zum richtigen Zeitpunkt mit der erforderlichen Stärke ausgelöst wird.

Ein neues Konzept wurde auch für die Sitze entwickelt. Sie lassen sich auf vielfältige Weise verschieben und neigen. In die Kopfstützen eingelassene Flächen lassen sich nach vorn schwenken und schützen den Kopf vor einem seitlichen Abgleiten. Sogar die Sitzbreite lässt sich variieren.

Der Fahrer wählt die Abstimmung selbst

Eine der zentralen Innovationen ist Dynamic Drive. Es löst den Zielkonflikt, wonach das Fahrzeug entweder ein gutes Handling oder einen hervorragenden Schwingkomfort hat. Und mit einer weiterentwickelten elektronischen Dämpfkraftverstellung kann der Fahrer zwischen einer komfortablen und einer sportlichen Abstimmung wählen.

Der BMW 7er feiert auf der IAA 2001 in Frankfurt Weltpremiere und ist ab November europaweit bei den Händlern erhältlich.

Frustriert von der Mitarbeitersuche?

handwerk.com und die Schlütersche helfen Ihnen Ihre offenen Stellen einfach, zeit- und kostensparend mit den richtigen Kandidaten zu besetzen! Mehr als 500 Betriebe vertrauen uns bei der Mitarbeitersuche!

Jetzt Bewerber finden!

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.

Fuhrpark

Unterwegs mit dem neuen Opel Combo Cargo

Top-Ausstattung, geringer Verbrauch und viel Platz im Ladeabteil – mit dem Combo Cargo gibt Opel Gas. Wir waren mit dem kleinen Rüsselsheimer unterwegs.

    • Fuhrpark

Strategie

Unsicherheit macht unselbstständig

Sicherheit ist einer der wichtigsten Antriebe von uns Menschen. Was tun wir nicht alles für unsere Sicherheit. Oder müsste es bei Mitarbeitern nicht eher heißen: Was lassen sie alles aus Angst weg?

    • Strategie, Personal, Personalführung

Fuhrpark

Video: Streetscooter auf Probefahrt

Wie macht sich der Streetscooter auf der Straße – und was passt hinein? Ein Video gibt des Nutzfahrzeuge-Channels auf Youtube gibt Einblicke.

    • Fuhrpark

Panorama

6 Fotos: Darum ist ÖPNV für Handwerker keine Lösung

Mit Leiter, Tür und Schubkarre in öffentliche Verkehrsmittel? Frankfurter Handwerker protestieren mit viel Humor gegen die Verkehrssituation in der Stadt.

    • Panorama