Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

E-Mail-Marketing

Am Spamfilter vorbei

So gelangen Ihre Werbemails zum Kunden – und nicht in den Papierkorb.

So gelangen Ihre Werbemails zum Kunden und nicht in den Papierkorb.

Die Unternehmensberatung Absolit hat sich auf E-Mail-Marketing spezialisiert. Inhaber Torsten Schwarz erklärt, worauf es bei der Erstellung einer Werbe-Email ankommt:

Einwilligung: Verschicken Sie regelmäßig E-Mails an einen festen Personenkreis, sollten Sie sich die Einwilligung der Empfänger holen. Bekannte Absender stehen nicht auf der Spamliste.

Betreffzeile: "Alles, was werblich wirkt, ist spamverdächtig, warnt der Experte. Dazu gehören Reizworte wie "Gewinnspiel" oder "kostenlos" in der Betreffzeile. Vermeiden sollten Sie außerdem Ausrufungszeichen, Großbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen.

Adressatenzeile: Der komplette Name des Adressaten in der "Betreff"-Zeile ist für manche Filterprogramme ein Kriterium, dass es sich nicht um Spam handelt, weiß Schwarz. Denn Spam-Versender kennen diese Daten selten.

Absender-Adresse: E-Mail-Adressen, die Fantasienamen enthalten, deuten für viele Filter auf Spam hin. Besser seien "sauber geschriebene Namen", die erkennen lassen, wer der Absender ist.

Spam-Test: Wer sicher gehen möchte, kann seine E-Mail vor dem Senden auf www.lyris.com überprüfen lassen.

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Management

Gefahr durch übereifrige Spamfilter

Schlecht konfigurierte Spamfilter verschlingen oft auch erwünschte Post. So kommen Ihre elektronischen Direktmailings beim Kunden an.

Achten Sie auf unsere fünf Tipps für Ihre Werbemails.
Foto: Olivier Le Moal - adobe.stock.com

E-Mail-Marketing

Wie Ihre Werbemails garantiert ankommen

Wer als Versender auf seinen guten Ruf achtet, hat schon viel gewonnen. Hier sind fünf Tipps, damit Ihre E-Mails nicht im Spam-Ordner landen.

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Spam

Flinke Filter für den Datenmüll

Wer sich effektiv vor unerwünschten Werbemails schützen will, sollte nicht nur auf die elektronischen Filtersysteme der Provider bauen, sondern zusätzliche Maßnahmen ergreifen.

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Marketing

9 Tipps für Ihre E-Mail-Betreff-Zeilen

Ihre Kunden haben nur zwei Gründe, Ihre E-Mails zu öffnen: den Absender und die Betreffzeile. So optimieren Sie Ihre Betreffzeilen und steigern Ihre Klickraten.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.