Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Gehaltsextra

Arbeitgeber kann Fortbildung steuerfrei übernehmen

Fortbildung als steuerfreies Gehaltsextra: Das ist jetzt auch dann möglich, wenn die Rechnung auf den Arbeitnehmer ausgestellt wurde und der Chef die Kosten übernimmt.

Arbeitgeber können jetzt leichter als bisher die Fort- und Weiterbildungskosten ihrer Mitarbeiter lohnsteuerfrei übernehmen. Wie der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) berichtet, hat die Finanzverwaltung ihre Auffassung geändert, wann das möglich ist.

Schon bisher galten berufliche Fort- und Weiterbildungsleistungen nicht als steuerpflichtiger Lohn, wenn sie im ganz überwiegenden betrieblichen Interesse des Arbeitgebers durchgeführt werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Fortbildung vom Arbeitgeber oder einem fremder Anbieter durchgeführt wird, wenn der Arbeitgeber Rechnungsempfänger ist.

Nach Rechtsauffassung der Oberfinanzdirektionen Rheinland und Münster ist das jetzt auch dann möglich, wenn die Rechnung auf den Mitarbeiter ausgestellt wird. Voraussetzungen dafür: Es muss ein überwiegend betriebliches Interesse bestehen und der Arbeitgeber muss die Kostenübernahme zugesagt haben.

Weitere Infos:

Oberfinanzdirektion Rheinland: Verfügung vom 28.7.2009, S 2332-1014-St 212;

Oberfinanzdirektion Münster: Verfügung vom 28.7.2009, S 2121-38-St-22-33

(jw)

Jetzt ist die Zusatzvorsorge auch steuerfrei möglich.
Foto: ExQuisine - stock.adobe.com

Vorsorge

Krankenzusatzversicherung als steuerfreies Gehaltsextra möglich

Arbeitgeber können Krankenzusatzversicherung als steuerfreies Gehaltsextra anbieten. Das klingt gut, hat aber zwei Haken.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Urteil

Fortbildungskosten sind kein Arbeitslohn

Übernimmt ein Arbeitgeber die Kosten für die Weiterbildung eines Arbeitnehmers, so handelt es sich dabei nicht um steuerpflichtigen Arbeitslohn. Das hat das Finanzgericht Münster entschieden.

Foto: Ljupco Smokovski - stock.adobe.com

GWG-Regeln nutzen

Gehaltsextra: So schreiben Sie Smartphones schneller ab!

Smartphones und Tablets als steuerfreies Gehaltsextra für die private Nutzung: Die neuen Abschreibungsregeln für geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG) bieten Arbeitgebern Vorteile!

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Gehaltsextras

Tankgutscheine machen Arbeit

Tankgutscheine als steuerfreies Gehaltsextra: Gute Idee, schwierige Umsetzung. Denn nicht jede Tankstelle macht dabei mit. Was Sie dagegen unternehmen können, lesen Sie hier.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.