handwerk.com Archiv
Aktuelle Inhalte findest Du unter www.handwerk.com.

Mobiles Internet

Das Smartphone im Handwerkeralltag

Auch unterwegs informiert: Jeder dritte Handwerksunternehmer nutzt das Internet via Smartphone und Co.

Smartphone, iphone
 - Foto: Reis
Foto: Reis

Dass es schlicht an der Ausstattung für mobile Anwendungen fehlt, sagt jeder vierte Teilnehmer der handwerk.com-Umfrage. Beinahe die Hälfte lehnen das Angebot ab: "Das ist doch überflüssig."

Überflüssig findet Udo Kaethner das "Unterwegsbüros" keineswegs. "Einige Anwendungen sind sogar handwerksspezifisch", sagt der Internetbeauftragte der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade. Mit ihnen könne vor allem der Außendienstler den Kunden einen besonderen Service bieten.

Beispielsweise könne der Handwerker Daten für Aufträge gleich vor Ort erfassen und auf seinen Server überspielen. Außerdem sei der mobile Zugriff auf Materiallisten und Kalkulationsprogramme möglich.

"So kann er dem Kunden an Ort und Stelle ein Angebot in die Hand drücken“, sagt Kaethner. Daneben stelle die mobile Arbeitszeiterfassung für Chefs eine Arbeitserleichterung dar.

Speziell für SHK-Betriebe interessant: Innovative Heizungsanlagen könnten Störmeldungen online direkt an den Kundendienst senden.

(bw)

Tipps, Downloads und News für Ihren Betrieb:der handwerk.com-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen handwerk.com-Newsletter!