handwerk.com Archiv
Aktuelle Inhalte findest Du unter www.handwerk.com.

Erfolgreich Texten für die Firmen-Homepage

Die 5 größten Fehler im "Über uns"

Viele Handwerker-Websites haben eine Rubrik "Über uns" - ein wichtiges Angebot, um bei potenziellen Kunden Vertrauen zu wecken. Doch viele Betriebe verschenken unnötig Punkte auf dem Vertrauenskonto der Kunden. Diese 5 Fehler sollten Sie vermeiden!

Häkchen
 -
Foto: BilderBox.com

Worüber informieren sich Menschen auf Ihrer Website, wofür interessieren sie sich? Sie suchen nicht nur nach Leistungen und Produkten. Sie suchen ebenso nach Hinweisen, ob Sie Ihnen vertrauen können: Wer steckt hinter der Website? Wer ist das, den ich hier beauftragen würde?

Antworten auf diese Fragen erwarten die User unter Menüpunkten wie "Team" und "Über uns". Werden sie dort nicht zufriedengestellt, dann geht der Auftrag eben an einen anderen Betrieb.

Diese Fehler sollten Sie im Menüpunkt "Über uns" vermeiden:

1. Fehler: die falschen Infos im "Über uns"
Völlig an den Interessen der Kunden vorbei geht ein "Über uns",

Dabei möchten Kunden hier vor allem etwas über die Menschen erfahren, die sie beauftragen wollen:
Nicht zu persönlich: Sie sollten es dabei nicht übertreiben, in dem Sie überzogen und bis ins Detail persönlich werden. Ein Beispiel: Sie engagieren sich ehrenamtlich in vier Vereinen, haben zwei Kinder, kochen gerne für die ganze Familie, sind sonntags als Laienprediger in der Kirche und lieben ausgedehnte Reisen? Das ist großartig, aber es könnte zu der Frage führen, ob Ihnen da noch genug Zeit für Ihre Kunden bleibt.

Aber wenn Sie nur ein oder zwei Ehrenämter nennen (bei der Freiwilligen Feuerwehr und im Sportverein zum Beispiel – das eine steht für Fitness, das andere für Sicherheit und Verantwortungsbewusstsein) und die zwei Kinder erwähnen, mit denen Sie gerne viel Zeit verbringen (Signal: Familienmensch!) , dann genügt das für einen ersten Eindruck.

http://cf01.handwerk.schluetersche.de/Nächste Seite: Fehler Nr. 2 – zu viel Firmengeschichte im "Über uns"

2. Fehler: eine ellenlange Firmengeschichte

Richtig ist: Einem Betrieb, der schon lange besteht, vertrauen Menschen intuitiv eher als einem Unternehmen, das erst vor einem halben Jahr gegründet wurde.

Das bedeutet jedoch nicht, dass sich jeder potenzielle Kunde für alle Details der Firmengeschichte seit der Gründung 1817 interessiert.

Lange Tradition? Familienbetrieb? Das sind alles Zeichen für Zuverlässigkeit und sollten erwähnt werden. Doch dafür genügen ein, zwei Sätze mit der Kerninformation, zum Beispiel "gegründet 1921 durch Heinrich Mustermann, den Urgroßvater von Manfred Mustermann, der das Unternehmen seit fünf Jahren leitet".

Das spricht nicht dagegen, die Firmengeschichte ausführlich darzustellen, wenn Sie Wert darauf legen und diese Geschichte Ihre Identität geprägt hat. Aber dann packen Sie diese Informationen nicht in "Über uns", sondern legen Sie dafür einen eigenen Menüpunkt an und lassen es im "Über uns" bei den zwei Sätzen und einem Link zur Geschichte.

Wenn Sie so vorgehen, dann vergessen Sie eines nicht: Machen Sie deutlich, dass Sie nicht nur eine Tradition haben, sondern heute natürlich auf dem Stand der Zeit sind – technisch und menschlich.

http://cf01.handwerk.schluetersche.de/Nächste Seite: Fehler Nr. 3 - Ihr "Über uns" ist zu unpersönlich!

3. Fehler: Sie schreiben zu unpersönlich!

Ein seltsames Phänomen in vielen "Über uns": Da wird über den Inhaber und das Team ständig in der dritten Person gesprochen, als ob man nicht über sich selbst berichtet, sondern jemand anderes beschreibt. Die Folge: Die Informationen bleiben für den User seltsam unpersönlich und verlieren damit auch ein Stück Vertrauen.

Sie sollten im Menüpunkt "Über uns" immer persönlich formulieren, also "wir" oder "ich".

Es fällt Ihnen schwer, sich selbst positiv in der Wir-Form zu beschreiben? Dann schreiben Sie Ihren Text in der dritten Person und lassen Sie ihn von jemandem anschließend in die Wir-Form bringen. Einem Freund, Mitarbeiter oder einem Profi, zum Beispiel einem freien Journalisten, fällt das mit so einer Vorlage oft leichter.

http://cf01.handwerk.schluetersche.de/Nächste Seite: Fehler Nr. 4 - Sie gehen im "Über uns" nicht auf die Kunden ein!

4. Fehler: Sie gehen nicht auf den Kunden ein!

Richtig ist: Im "Über uns" geht es natürlich um Sie, wer Sie sind, welche Qualifikationen und Werte Sie haben, was Ihnen wichtig ist, was sie auszeichnet - abgesehen von Ihrem Angebot.

Doch das bedeutet nicht, dass Sie dabei Ihre Kunden aus den Augen verlieren dürfen. Machen Sie im "Über uns" deutlich, was Ihre Kunden davon haben, Sie zu engagieren.

Zum Beispiel "Unser Chef Manfred Mustermann ist seit 1991 Tischlermeister und seit 1998 staatlich geprüfter Restaurator. Er berät noch jeden Kunden persönlich ..." So bringen Sie gleich drei Pluspunkte aus Kundensicht ins Spiel: Qualifikation (Tischlermeister, Restaurator), Erfahrung (seit 1991) und ein Versprechen (berät jeden persönlich).

http://cf01.handwerk.schluetersche.de/Nächste Seite: Fehler Nr. 5 - Keine Bilder im "Über uns"!

5. Fehler:  Sie zeigen sich nicht im "Über uns"

Potenzielle Kunden wollen sich wortwörtlich ein Bild machen von den Menschen, die sie vielleicht beauftragen. Dennoch finden sich in diesem Menüpunkt häufig keine Bilder - oder die falschen, zum Beispiel vom Firmensitz. Damit verschenken Sie wertvolle Punkte auf dem Vertrauenskonto!

Verwenden Sie Fotos. Zeigen Sie sich, vielleicht Ihr ganzes Team oder zumindest die wichtigsten Ansprechpartner. Machen Sie die Bilder nicht zu klein und packen Sie nicht zu viele Menschen auf ein Foto, sonst kann man den Einzelnen am Ende nicht erkennen.

Sie wollen Ihr Team komplett zeigen, haben dafür vielleicht sogar eine witzige Bildidee? Dann sorgen Sie dafür, dass sich der User das Bild in einer Größe anschauen kann, in der er noch jedes einzelne Gesicht erkennen kann.


Weitere Infos zum Thema:



(jw)