handwerk.com Archiv
Aktuelle Inhalte findest Du unter www.handwerk.com.

FlowerPower 2.0

Smartphone als Pflanzenretter

Dinge, die Sie absolut nicht brauchen – aber garantiert haben wollen. Folge 49: Ein Wächter für Ihre Büropflanze, der Alarm schlägt, wenn Ihre Pflanze Wasser braucht.

Pfiffiger Pflanzensensor
flower_power_2
Pfiffiger Pflanzensensor -
Parrot

Ich muss Ihnen ein Geständnis machen: Ich habe keinen Grünen Daumen. Wenn meine Frau mich nicht von Zeit zu Zeit höflich aber bestimmt darauf hinweisen würde, dass der kleine Drachenbaum in meinem Arbeitszimmer zu Hause dringend gegossen werden muss, würde ich ihm keine sonderlich großen Überlebenschancen einräumen.

Ich hab da echt kein Händchen für und vergesse, so etwas regelmäßig zu überprüfen. Doch nun hab ich was gefunden, dass mir und damit auch meinem Drachenbaum helfen wird: Ein kleiner Sensor, der mich beziehungsweise mein Smartphone informiert, wenn mein grüner Zimmergenosse zu wenig Wasser oder Dünger hat. Genial! Noch dazu mit einem wirklich passenden Namen: Flower Power.

Hergestellt wird das kleine grüne Etwas, das man in die Erde des Blumentopfes steckt, von der Firma Parrot. Die ist eigentlich dafür bekannt, fliegende Drohnen zu fertigen. Den Pflanzenretter haben die Franzosen erstmals auf der Computermesse CES in Las Vegas gezeigt – inklusive einer kleinen filmischen Dokumentation.


Sie zeigt, wie sich das kleine Gerät selbstständig via Bluetooth ans Smartphone wendet und darauf hinweist, dass die Pflanze zum Beispiel Wasser braucht oder zu kalt oder zu warm steht.

Wann das gute Stück auf dem Markt verfügbar sein wird, haben auch die Kollegen vom Tech-Web-Magazin Gizmodo noch nicht herausfinden können. Im Video ist aber noch vom laufenden Jahr die Rede. Es besteht also Hoffnung für meinen übrigens gerade vorsorglich frisch gegossenen Topfkumpel.

(ha)

Dinge, die Sie vielleicht auch interessieren könnten:

Edel-Notizbuch: Das MacBook-Air
Notizen unterwegs und überall: Evernote
Ein Netzwerk: Nur ganz einfach