handwerk.com Archiv
Aktuelle Inhalte findest Du unter www.handwerk.com.

Verworrene Informationslage

Rohrreiniger hat den Kanal voll

Wie bitte? Ernsthaft? Bei der Recherche zu diesem Thema haben wir diese Fragen oft gestellt. Wir sind in die Welt der Rohrreinigungsdienste eingetaucht – und was wir zutage gefördert haben, riecht seltsam.

Wie bitte? Ernsthaft?
Pümpel Knoten Rohr Abfluss hoch
Wie bitte? Ernsthaft? - Die Welt der Rohrreinigungsdienste ist eine verworrene Welt.
Die Welt der Rohrreinigungsdienste ist eine verworrene Welt.
Foto: fotolia.com/viz4biz

Es ist der Horror jedes Hausbesitzers: Die Toilette ist verstopft, die Dusche läuft über, das Regenwasserrohr ist dicht. So etwas passiert natürlich (fast immer) zu Unzeiten. Und wo gibt’s die schnelle Hilfe? Ganz klar, im Internet! Das war zumindest der erste Gedanke, den ein Ehepaar aus Hildesheim hatte. Die Details ihres Falls sollen hier nicht genannt werden. Auch nicht die Details der Rechnung, die sie bezahlen mussten, die beiden möchten nicht, dass die Geschichte zu ihnen zurückverfolgt werden kann. Nur so viel: „Da sind reichlich Kanalmeter abgerechnet worden, die angeblich gereinigt wurden. Die Rechnung erschien uns ganz schön happig.“

Derart happig, dass die Beiden das Schreiben einem Experten vorgelegt haben. Hans-Jörg Thon ist seit mehr als 20 Jahren im Geschäft. In letzter Zeit, sagt der Hildesheimer Kanalreinigungsspezialist, würden sich solche Anfragen häufen: „In unserer Branche fängt es an, wie bei den Schlüsseldiensten.“

Nach wenigen Klicks im Netz war das Ehepaar auf der Seite www.sanitaernotdienst-hildesheim.de gelandet. Das Angebot ist nur eines unter vielen, die sich durch den Markt der Rohrreinigung wühlen. Doch der Internet-Auftritt ist gleich in mehrfacher Hinsicht bemerkenswert. Es gibt die Site in verschiedenen und fast identischen Versionen: sanitaernotdienst-oldenburg.de, sanitaernotdienst-braunschweig.de, sanitaernotdienst-hannover.de und so weiter. Das Angebot umwirbt Kunden zahlreicher Städte in Niedersachsen und Westfalen. Jede Startseite lockt jeweils mit der kostenfreien Anfahrt im Umkreis von 25 Kilometern um eine Straße in der jeweiligen Stadt und zeigt eine regionale Telefonnummer.

Das Hildesheimer Ehepaar ging „selbstverständlich davon aus, dass wir bei einem Unternehmen aus der Region anrufen“. Ein Blick in das Impressum von sanitaernotdienst-hildesheim.de hätte die Hausbesitzer eines Besseren belehrt. Die Anschrift verweist auf das Unternehmen „Zöhre Insaat“ in der türkischen Stadt Adana. Und im Impressum sind weder eine Telefonnummer noch eine Faxnummer zu ­finden. „Wir fühlen uns getäuscht“, sagt der Ehemann.

Türkei? Adana? Keine Faxnummer? Wie ist das zu erklären? Mangels Alternativen hat die Redaktion eine Presseanfrage an die E-Mail-Adresse geschickt, die auf der Homepage zu finden ist: sanitaernotdienst@icloud.com. Eine Antwort haben wir bislang nicht erhalten. Und der Anruf unter einer der regionalen Nummern war nicht sonderlich erkenntnisreich, Fragen zum Unternehmen beantwortete der Gesprächspartner so: „Wissen Sie was, ich lege jetzt auf.“

Schade! Der Mann hätte eine Seltsamkeit erklären können – lesen Sie Seite 2.

1a Rohrservice?

Not am Kunden
Notdienst
Not am Kunden - Der Markt der Notdienste ist umkämpft.
Der Markt der Notdienste ist umkämpft.
Foto: fotolia.com/Tom

Gleich an dritter Stelle der Site steht: „Mitglied der Handwerkskammer ...“ Die 3 Pünktchen sind entscheidend. Der Besucher, der auf den Button klickt, landet nämlich auf einer Unterseite mit dem Text (inklusive Kommafehler): „Muss man nicht sein um jeden Kunden vor Arbeitsbeginn über Sinn und Kos­ten der durchzuführenden Arbeiten zu informieren.“
 
Wie bitte? Ernsthaft? Auch Handwerksunternehmer Hans-Jörg Thon ist über den Kammer-Button gestolpert, als er sich auf sanitaernotdienst-hildesheim.de umgesehen hat: „Das kann ja wohl nicht angehen.“ Jede der regionalen Seiten startet mit dem Versprechen: „1a Rohrservice, Bauer hilft.“ Und jeweils lächelt der „Disponent Herr Bauer“ in die Kamera, der Mann soll potenziellen Kunden „eine freundliche und kompetente Beratung“ zuteil werden lassen. Aber wer ist der „1a Rohr­service“ – und was hat er mit den sanitaer­notdienst-xy-Sites zu tun?
 
Die Spur führt in den niedersächsischen Ort Eystrup, dort ist eine „1a Rohrservice GmbH“ ansässig. Das Unternehmen ist in der Handwerksrolle eingetragen. Einer der Geschäftsführer der 1a Rohrservice GmbH bestätigt die Verbindung zu den sanitaernotdienst-xy-Sites. Ja, die türkische Firma Zöhre Insaat vermittele Aufträge an ihn. „Wir sind sozusagen eine Hotline“, sagt ein Herr Direk. Die 1a Rohrservice GmbH habe in verschiedenen Städten Ansprechpartner: „Die sind für uns als Subunternehmer tätig, die meisten haben dort einen eigenen Spülwagen und fahren dann los.“
 
Als wir Direk auf eine Warnung der niedersächsischen Verbraucherzentrale ansprechen, wird die Informationslage vollends seltsam. Es sei zwar richtig, dass die Verbraucherschützer vor einem 1a Rohrservice warnen würden, sagt Direk. Nur sei nicht seine 1a Rohrservice GmbH gemeint, sondern ein Anbieter namens 1A Rohrservice Direk(t), gegen den er rechtliche Schritte einleiten will. Moment, spielt der zweite Firmenname nicht sogar mit seinem Nachnamen Direk? „Ja, da ist einer so dreist, dass er alle meine Daten benutzt, sogar die Steuernummer – nur eine andere Kontonummer gibt er an.“

Wie bitte? Ernsthaft? Die Informationslage wird zusehends verwirrender – lesen Sie Seite 3.

Kuddelmuddel der Informationen

Wie bitte? Ernsthaft?
 
Im zurückliegenden Sommer hatte sich eine Kundin bei der Verbraucherzentrale Oldenburg beschwert, weil sie einen Notdienst angerufen und 1247,12 Euro für das Reinigen einer Schmutzwasserleitung zahlen musste. Tatsächlich steht 1A Rohrservice Direk(t) im Kopf ihrer Rechnung, tatsächlich wird ein Herr Direk als Geschäftsführer ausgewiesen, er trägt nur einen anderen Vornamen. Und als sei das alles nicht schon seltsam genug: Die Telefonnummer auf der Rechnung kam uns bekannt vor. Kein Wunder, auf sanitaernotdienst-hannover.de ist dieselbe Servicenummer zu finden. Und: Im Fuß der Rechnung steht der Firmenname Sanitärnotdienst GmbH, die dazugehörige Kontonummer verweist auf die Sparkasse Eystrup.
 
Falls Sie jetzt verwirrt sein sollten, wir sind es ebenfalls. Deshalb zum guten Schluss ein Hinweis an die Verantwortlichen der verschiedenen Rohrservice- und Sanitärnotdienst-Anbieter aus diesem Text: Wenn Sie dazu beitragen möchten, das Kuddelmuddel der Informationen aufzulösen, freuen wir uns über eine E-Mail an die redaktion@handwerk.com.
 
Übrigens: Wir haben Handwerkskunternehmer Hans-Jörg Thon gefragt, wie er im Fall der Fälle vorgeht. Zum Text „Die Kameradiagnose ist die Ausnahme“ geht's hier entlang.
 
Auch interessant:

 
(sfk)

Tipps, Downloads und News für Ihren Betrieb:der handwerk.com-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen handwerk.com-Newsletter!