handwerk.com Archiv
Aktuelle Inhalte findest Du unter www.handwerk.com.

Riesiges Werkzeug

Weltrekord mit XXL-Zwinge

100 Jahre ist sie alt – die Klemmsia. Grund genug, der von Tischler Ernst Dünnemann entwickelten ­Zwinge ein Denkmal zu setzen. Und zwar ein richtig großes.

Rekordversuch geglückt!

zwinge1_klemm2-1
 - Das Thema mit der riesigen Klemmsia im Hintergrund
Das Thema mit der riesigen Klemmsia im Hintergrund
Privat

Weltrekord! Hörbar stolz berichtet Udo Knake von der Nachricht aus England: Der Tischlermeister aus Herford und sein Kollege Heiko Bahls (Bad Oeynhausen) vom Obermeister-Team der Tischlerinnung Herford sowie 34 Auszubildende aus vielen Mitgliedsbetrieben der Innung sind „officially amazing“.

Womit die gestandenen und die Nachwuchs-Tischler die Weltrekordsammler vom Guiness-Buch der Rekorde begeistert haben? Mit einer ganz und gar nicht mehr handlichen Version der Klemmsia, jener Holzzwinge, die der hannoversche Tischler Ernst Dünnemann vor 100 Jahren entwickelt hat.

Zum runden Geburtstag haben die Auszubildenden und die Obermeister der Innung Herford der Zwinge ein würdiges Denkmal gesetzt. Exakt 15,62 Meter misst die XXL-Version des Klassikers und steht der kleinen Variante in punkto Funktionalität in nichts nach: Vor mehr als 100 Zuschauern zeigte sie am „Tag des Tischlers“ in Bünde eindrucksvoll, dass sie trotz ihrer Größe und ihres Gewichts ohne technische Hilfsmittel mächtig Druck aufbauen kann.

Nachdem ein Notar die gewaltigen Ausmaße der Zwinge bestätigt hat, hatte bereits das Deutsche Rekord-Institut den „Weltrekord für die größte Klemmzwinge“ bestätigt. Nach der Post aus dem Vereinigten Königreich steht nun fest: Eine noch größere Version der Klemmsia aus Herford gibt es nirgendwo auf dieser Welt.

(mw/ha)

Weitere Themen, die Sie interessieren könnten:
Auch nicht klein: Die 6 Meter Bier-Pulle
Klein gegen Groß: Der Handwerker und die Telekom
Italien in Klein: Handwerker im MiniaturWunderland

Tipps, Downloads und News für Ihren Betrieb:der handwerk.com-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen handwerk.com-Newsletter!