Vor allem flexible Arbeitszeiten sind ein wichtiges Argument für angehende Ruheständler.
Foto: BillionPhotos.com - fotolia.com

Personal

Rentner weiterbeschäftigen – was motiviert ältere Mitarbeiter?

Vor allem kleine Betriebe wollen Mitarbeiter im Rentenalter weiterbeschäftigen. Das zeigt eine aktuelle Studie. Sie verrät auch, von welchen Maßnahmen sich die Älteren überzeugen lassen.

Was tun, wenn Mitarbeiter in den Ruhestand gehen und es an Nachwuchs fehlt? Mehr als ein Drittel aller deutschen Unternehmen würde ältere Mitarbeiter nach dem Eintritt in das Rentenalter beschäftigen. Das hat eine repräsentative Befragung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in rund 13.000 Unternehmen ergeben.

Nach Angaben des IAB versuchen vor allem kleinere Betriebe bis 49 Mitarbeiter, die Rentner zu halten. Sie hätten unter dem Fachkräftemangel besonders zu leiden und im Vergleich zu großen Unternehmen größere Probleme, offene Stellen zu besetzen.

Die Studie zeigt auch: Die Senioren sind nicht abgeneigt. Von 171.000 Mitarbeitern ließen sich 83 Prozent (143.000) zum Bleiben überreden.

Weiterarbeiten im Alter: Was motiviert Rentner?

Das IAB hat die Betriebe auch danach gefragt, mit welchen Maßnahmen sie rentenberechtigte Mitarbeiter halten konnten. Hier die Ergebnisse:

Vor allem kleine Betriebe wollen ältere Mitarbeiter gern halten.
Foto: Seventyfour - stock.adobe.com

Fachkräftemangel

Kleine Betriebe wollen ältere Mitarbeiter halten

Fachkräfte halten: Vor allem kleine Betriebe wollen rentenberechtigte Mitarbeiter gern länger beschäftigen – und haben dabei Erfolg.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Arbeitsrecht

Befristete Verträge mit Rentner begründen!

Sie wollen einen Mitarbeiter über den Eintritt ins Rentenalter hinaus weiterbeschäftigen? Dann brauchen Sie einen guten Grund für eine Befristung.

Das geht am besten, wenn Sie vor dem Renteneintritt alles schriftlich fixieren.
Foto: Robert Kneschke-stock.adobe.com

Personal

Beschäftigung nach der Rente – das müssen Sie wissen

Ein Mitarbeiter steht kurz vor der Rente, aber Sie möchten ihn weiterbeschäftigen? Diese Punkte sollten Sie dabei beachten.

Ihr werdet noch gebraucht, liebe Rentner in spe.
Foto: Kalle Kolodziej - Fotolia.com

Fachkräftemangel: Sabine und Thomas müssen (weiter) ran

Falls Sie glauben sollten, der aktuelle Fachkräftemangel sei übel – er ist erst der Anfang. Handwerksunternehmer Wolfram Uhe legt den Finger in die Wunde.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.