Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Gerechtigkeitslücke

Auch Ärzte und Anwälte zur Kasse bitten

Steuergerechtigkeit. Reform der Gewerbesteuer. Anwälte und Ärzte in die Pflicht nehmen. So mancher Handwerksmeister wünscht sich das seit Jahren. Jetzt liebäugeln die Grünen mit einer kommunalen Wirtschaftssteuer – ein vernünftiger Vorschlag?

Mehrheit für ein neues Steuersystem: Auf dem Bundesparteitag der Grünen haben die Delegierten einen Leitantrag verabschiedet, der den Ausbau der Gewerbesteuer zu einer kommunalen Wirtschaftssteuer verlangt. Die wichtigste kommunale Einnahmequelle soll nach den Plänen der Grünen auch auf Freiberufler ausgeweitet werden.

Der Schornsteinbauer Detlef Wartemann hat sich im zurückliegenden Jahr intensiv mit dem Thema Gewerbesteuer befasst. In dieser Zeit hat er Rechtsanwälte erlebt, die von einer Neiddiskussion sprechen, aber "auf den gepflegten Parkstreifen vor ihrer Kanzlei nicht verzichten möchten". Natürlich zahle keiner gerne Steuern: "Auf der anderen Seite verlangt man vom Staat Leistungen und Aufgaben, die nun mal Geld kosten."

Derzeit zahle nur ein Drittel der umsatzsteuerpflichtigen Unternehmen Gewerbesteuer, heißt es in dem Parteitagsbeschluss der Grünen. Diese "Gerechtigkeitslücke" müsse geschlossen werden.

Können Sie die Grünen-Forderung unterschreiben? Die Redaktion ist auf Ihre Meinung gespannt.

(sfk)

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Handwerk Archiv

Bei Steuern umsteuern

Gewerbesteuer: Handwerker, Anwälte und die Gerechtigkeit

Der Handwerker muss zahlen, die Anwaltskanzlei in der Nachbarschaft nicht: Das Thema Gewerbesteuer ist in der Tagespolitik angekommen.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Umsatzsteuer

Ungerechte Besteuerung?

Dass demnächst viele Handwerker die Umsatzsteuer später an das Finanzamt überweisen dürfen, weckt nicht nur Begeisterung. Die neuen Regelungen seien immer noch unfair, klagt Malermeister Martin Bauermeister. Er fordert Steuergerechtigkeit.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Meisterbrief muss erhalten bleiben

1.000 Handwerker "zeigten Flagge"

Etwa 1.000 Handwerker aus ganz NRW haben zum Abschluss des Eröffnungstages der Handwerksmesse NRW "Flagge gezeigt" und für den Erhalt des Meisterbriefes als "Königsweg der Berufs- und Unternehmerqualifikation" und für Steuergerechtigkeit für den Mittelstand demonstriert.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Wackelige Einnahmequelle

Gewerbesteuer ärgert nicht nur Handwerker

Warum eigentlich müssen Anwälte und andere Freiberufler keine Gewerbesteuer zahlen? Handwerk.com-User harry-02 merkt dazu an: "Juristen verfassen ja solche Gesetze, ein Schelm, wer Schlechtes denkt."

    • Archiv