Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Verträge mit Verwandten

Auch in der Familie: Lieber schriftlich!

Die meisten Unternehmer regeln auch unter Angehörigen alles schriftlich. Das hat unsere Umfrage ergeben. Und damit liegen sie goldrichtig, bestätigt ein Experte.

Lieber alles schriftlich machen ... - ... zumindest, wenn es um Verträge innerhalb der Familie geht. Denn: Der Fiskus ist da besonders misstrauisch!
... zumindest, wenn es um Verträge innerhalb der Familie geht. Denn: Der Fiskus ist da besonders misstrauisch!
independent light | MEV

„Geschäfte mit Verwandten: Brauchen Sie alles schriftlich?“, hatten wir gefragt. 45 Prozent der Unternehmer antworteten „Kommt darauf an: Auch unter nahen Verwandten gibt's unsichere Kandidaten!“. Dass ohne schriftlichen Vertrag generell nichts geht, gaben 40 Prozent der Umfrageteilnehmer an. Lediglich 15 Prozent setzen auf Vertrauen: „Bleibt doch alles in der Familie - da ist kein Vertrag nötig“, sagen sie.

Und was sagt der Experte?
„Bei Verträgen unter Verwandten unterstellt die Finanzverwaltung grundsätzlich, dass beide Parteien ein gemeinsames Interesse daran haben, Steuern zu sparen“, sagt Steuerberater Carsten Klingebiel von der Kanzlei Gehrke Econ in Hannover.

Das gelte für jeden Vertrag: Arbeitsverträge, Darlehensverträge, Mietverträge, Kaufverträge, Schenkungen usw.,  Klingebiel rät dazu, auch mit Verwandten Verträge zu schließen. Besonders bei Arbeitsverträgen müssten Handwerksbetriebe aufpassen.


Weitere Artikel zum Thema:



(jw)
Bei Verträgen mit Angehörigen schlagen die Betriebsprüfer besonders gerne zu.
Foto: Sergii Figurnyi - stock.adobe.com

Steuern

Verträge mit Verwandten – leichte Beute für den Fiskus

Verträge mit mitarbeitenden Familienangehörigen sind für die Betriebsprüfer des Finanzamts ein gefundenes Fressen. So vermeiden Sie die 5 größten Fallen!

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Ein gefundenes Fressen für Betriebsprüfer

5 Steuerfallen: Verträge mit Angehörigen!

Verträge mit Ehegatten, Kindern und anderen Verwandten sind Betriebsprüfers Liebling: Jede Menge Fehlerquellen - und ruckzuck ist der Betriebsausgabenabzug futsch. So vermeiden Sie Steuerfallen!

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Verträge unter Verwandten

Finanzamt kippt abenteuerlichen Mietvertrag

Pkw-Nutzung statt Mietzahlung für 450 Euro im Monat? Warum geht das nicht bei Mietverträgen unter Angehörigen?

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Download

Checklisten: Verträge mit Angehörigen

Verträge mit Verwandten prüft das Finanzamt ganz genau. Ein kleiner Fehler kann schnell den Betriebsausgabenabzug kosten. Dieser Download mit 4 Checklisten hilft Ihnen dabei, Arbeits-, Miet- und Kreditverträge mit Angehörigen prüfsicher zu gestalten.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.