Foto: industrieblick - stock.adobe.com

Rangliste der Ausbildungsberufe

Ausbildung 2018: Die Rollenklischees bleiben

Bei Männern liegen Kfz-Mechatroniker und Elektroniker vorn, Frauen im Handwerk werden Friseurin oder Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk.

Trotz aller Bemühungen um Frauen in männertypischen Berufen hat sich die Rollenverteilung bei der Berufswahl nur wenig verändert. Die meisten neuen Verträge männlicher Azubis wurden im vergangenen Jahr als Kfz-Mechatroniker und Elektroniker abgeschlossen. Bei jungen Frauen dominieren Ausbildungen zur Kauffrau im Büromanagement sowie zur medizinischen Fachangestellten. Dies geht aus der Rangliste der Ausbildungsberufe 2018 des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) hervor. Erst auf Platz sieben taucht mit „Friseurin“ der erste handwerkliche Beruf bei den Frauen auf. Es folgen auf Platz 12 Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk und Augenoptikerin auf Platz 16.

7 Tipps: So verhindern Sie Ausbildungsabbrüche vor Ausbildungsbeginn

Erster Arbeitstag und der neue Azubi kommt doch nicht. Wie können Handwerksbetriebe Vertragsauflösungen vor Ausbildungsbeginn vermeiden? Wir haben 7 Tipps für Sie!
Artikel lesen

Einmal im Jahr veröffentlicht das BIBB die Anzahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge in einer Rangfolge. Daraus lassen sich die von Jugendlichen am häufigsten gewählten Ausbildungsberufe erkennen. Die Zahlen werden nach Männer- und Frauenanteil aufgeschlüsselt.

Dabei zeigt sich nicht nur, dass Mädchen seltener eine handwerkliche Ausbildung ergreifen, sondern auch, dass sie sich auf wenige Berufe konzentrieren: Knapp die Hälfte der von Mädchen abgeschlossenen Ausbildungsverträge entfiel auf nur sieben Berufe. Die jungen Männer sind da flexibler: Hier entfallen auf die häufigsten sieben Berufe nur 29 Prozent der neuen Verträge.

Der Mangel an weiblichen Azubis in männlich dominierten Berufen verschärft laut einer neuen Studie des Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung (Kofa) den Fachkräftemangel. Dort seien die Probleme, offene Stellen zu besetzen, am größten. Mittlerweile zählen laut Kofa zwei Drittel aller männertypischen Berufe zu den Engpassberufen. Besondern brisant sei die Situation in den Metall- und Elektroberufen.

Auch interessant: [embed]https://handwerk.com/ig-bau-fordert-pflichtpraktikum-in-handwerk[/embed]

Stellenanzeigen für Frauen attraktiver machen

Wollen Sie mehr Frauen für Ihren Betrieb gewinnen? Dann sollten Sie unbedingt einen kritischen Blick auf Ihre Stellenausschreibungen werfen.
Artikel lesen

5 potenzielle Zielgruppen für Ihre Mitarbeitersuche

Studienabbrecher, Quereinsteiger oder Menschen mit Behinderung: Wer Fachkräfte sucht, muss sich bewegen und in Menschen investieren. Oft zahlt es sich aus.
Artikel lesen
Ausbildung 2018: Die Rollenklischees bleiben > Paragraphs > Image Paragraph

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Handwerk Archiv

Einbruch

Böses Erwachen für bösen Buben

Dass Bäcker nachtaktiv sind, weiß jedes Kind. Doch wie früh die Lebensmittelhandwerker aufstehen, hat ein Einbrecher im Ruhrpott unterschätzt.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Arbeitsrecht

Urteil: Die Grenzen des Dumpinglohns

800 Euro netto im Monat für einen ausgebildeten Kfz-Mechatroniker? Ein Gericht hat die betreffende Autowerkstatt inzwischen zu einer satten Nachzahlung verurteilt. Doch es bleibt eine Frage: Warum zahlen Unternehmer solche Dumpinglöhne?

    • Archiv
Handwerk Archiv

DSL

DSL vom Discounter

Der Lebensmittelhändler Lidl verkauft jetzt DSL-Anschlüsse. Echte Schnäppchen?

    • Archiv
Handwerk Archiv

Mobilfunk

Aldi im Minutentakt

Der Lebensmittelhändler Aldi hat Appetit auf Mobilfunk-Kunden und lockt mit Handy-Tarifen ab fünf Cent pro Minute.

    • Archiv