Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Kindergeld

Ausbildungsende kostet Kindergeld

Wenn der Auszubis nach Abschluss der Ausbildung nahtlos eine Anstellung finden, könnte Ärger mit der Familienkasse drohen.

Anspruch auf Kindergeld oder Kinderfreibetrag und steuerliche Vergünstigungen rund ums Kind bestehen für volljährige Kinder unter zwei Bedingungen: Sie müssen sich noch in der Ausbildung befinden, und ihre Einkünfte dürfen 13.500 Mark im Kalenderjahr nicht übersteigen. Unheil droht dabei seitens der Familienkasse, wenn der Auszubildende nach Abschluss der Ausbildung nahtlos eine Anstellung findet: Nach Ansicht der Familienkasse gehören die im Monat nach der Beendigung der Ausbildung erzielten Einkünfte ebenfalls zu den kinderschädlichen Einkünften. Endet der Ausbildungsvertrag mitten im Monat, rechnet die Familienkasse das Einkommen aus der im restlichen Monat verrichteten Tätigkeit in die Ermittlung der kindergeldschädlichen Einkünfte ein.

Tipp: Eine zweifelhafte und mehr als gewagte These, die nun vom Bundesfinanzhof geklärt werden wird (VI R 225/98, VI R 67/99). Betroffene sollten unter Angabe der Aktenzeichen Einspruch einlegen.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Steuersparmodell Kind – Kindergeld für 18-Jährige

Steuersparmodell Kind – Kindergeld für 18-Jährige

"Wer Familie hat, bei dem ist die Mark nur noch die Hälfte wert", lautet ein oft zu hörender Ausspruch. In keinem anderen Bereich gaben sich in den letzten Jahren mehr Kläger die Klinken der Gerichtssäle in die Hand. Der Grund: Kindergeld für Volljährige gibt es nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen. Mit genauer Planung können Eltern das Kindergeld für 18-Jährige retten.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Steuertipps

Kindergeld-Urteile lassen hoffenKindergeld-Urteile lassen hoffen

Bei volljährigen Kindern stoppte die Familienkasse die Auszahlung des Kindergeldes bisher zu willkürlich. Neue Spielregeln bei der Ermittlung der kindergeldschädlichen Einkünfte und Bezüge machen Hoffnung auf mehr.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Tauziehen ums Kindergeld geht weiter

Tauziehen ums Kindergeld geht weiter

Noch immer ist eine Klage um Kindergeld für Volljährige in der Schwebe. So können Eltern das Kindergeld auch ohne richterlichen Beschluss retten.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Kindergeld im Fadenkreuz der Gerichte

Kindergeld im Fadenkreuz der Gerichte

Eltern, deren Kinder volljährig sind, müssen bei zu hohen Einkünften und Bezügen der Kinder um ihren Anspruch auf Kindergeld und sämtliche damit verbundenen steuerlichen Vergünstigungen bangen. Deutschlands Richter hatten alle Hände voll zu tun, den zahlreichen Klagen betroffener Eltern Herr zu werden.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.