Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Autofahren bleibt ein teurer Spaß

Autofahren bleibt ein teurer Spaß

Autofahrer mussten im vergangenen Jahr tief in die Tasche greifen. Um rund 3,4 Prozent haben sich die Kosten für einen Pkw erhöht. Am heftigsten hat der Fiskus hingelangt.

Autofahren hat sich nach Angaben des ADAC im abgelaufenen Jahr erneut verteuert. Demnach mussten Autofahrer im Jahresdurchschnitt 3,4 Prozent mehr ausgeben als im Vorjahr. In Euro und Cent ausgedrückt bedeutet das: Für das Autofahren musste ein Verbraucher 2001 im Vergleich zum Basisjahr 1995 statt 100 Euro durchschnittlich 116,70 Euro ausgeben

Die wahren Preistreiber im Jahr 2001 waren die Kfz-Steuer und die Kfz-Versicherung: 29,2 Prozent mehr als im Vorjahr holte sich der Fiskus und um insgesamt 7,5 Prozent verteuerten sich die Versicherungen.

Der Autokosten-Index untersucht auch die Preise für Pkw (im Dezember 2001 plus 2,0 Prozent gegenüber dem Vorjahr) und Motorräder (plus 1,2 Prozent). Reparaturen und Inspektionen waren 2,2 Prozent teurer als im Dezember 2000. Ersatzteile und Pflegemittel liegen 1,1 Prozent über dem Vorjahreswert. Spitzenreiter im Index ist der Wert von 169,9 Punkten bei der Kfz-Steuer. Das entspricht einer Verteuerung um 29,8 Prozent in zwölf Monaten, die vor allem auf die drastische Erhöhung der Steuersätze für Euro-1-Pkw zum Jahresbeginn 2001 zurückzuführen ist.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Handwerk Archiv

Änderungen für Autofahrer

Änderungen für Autofahrer

Das neue Jahr beginnt für den Autofahrer mit Mehrausgaben. Durch die vierte Stufe der Ökosteuerreform beispielsweise verteuern sich die Kraftstoffe und auch die Versicherungssteuer erhöht sich auf 16 Prozent. Fahrzeugführer müssen sich zudem auf Änderungen im Straßenverkehr einstellen.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Tipps zum Autofahren im Sommer

Tipps zum Autofahren im Sommer

Sommer-Hitze plagt nicht nur die Autofahrer. Auch für das Fahrzeug sollten Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Finger weg von Billig-Modellen

Finger weg von Billig-Modellen

Wer im Auto telefonieren möchte, darf das nur mit einer Freisprechanlage. Für ein gelegentliches Telefonat reicht meist ein günstiges Headset, für regelmäßige Telefonate sollten Autofahrer indes etwas tiefer in die Tasche greifen. Die preiswerten Modelle taugen oftmals nicht viel.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Holzpreise

Holz bleibt knapp

Sägewerke produzieren so viel wie nie. Doch ob Massivholz, Holzwerkstoffe oder Pellets – die Versorgungslage bleibt angespannt. Und Handwerker müssen für den Rohstoff auf lange Sicht tief in die Tasche greifen.

    • Archiv