Foto: pavel_shishkin - fotolia.com

Panorama

Baggerballett: Tanzen ohne Röckchen

Wie bekommt man 2500 Besucher auf ein Firmenjubiläum? Klar, mit klassischer Musik und Baggerballett. Das kann sich wirklich sehen lassen!

Bühne, Orchester und Publikumsränge – inmitten von Sandhügeln und Baumaschinen. Eine verrückte Szenerie für ein Kieswerk. Und genau richtig für ein Firmenjubiläum, dachte sich wohl das Schweizer Bauunternehmen Grob Kies AG. Damit lag es genau richtig: Rund 2500 Gäste folgten der Einladung, bei freiem Eintritt Musik und Snacks zu genießen – und Zeuge eines feinfühligen Baumaschinen-Events zu werden.

Denn zu den Klängen klassischer Musik des Toggenburger Orchesters fuhren fünf Bagger ins Rampenlicht der sandigen Szenerie. Geschickt manövrierten die Baumaschinisten ihre tonnenschweren Tanzpartner im Takt der Musik. Wie das aussieht, zeigt das St. Galler Tagblatt hier:

Nicht nur Orchester können ein Publikumsmagnet in der Sandgrube sein. Wer lieber selbst Hand anlegt, kann sich im Baggerpark austoben. Kostprobe gefällig?

Auch Chef Tilo Geistlinger hat Spaß in seinem Baggerpark.

Bagger-Erlebnis: Spaß mit den Jungs vom Bau

Wochentags: Baugeschäft. Am Wochenende: Bauvergnügen! Das ist Joballtag für Tilo Geistlinger. In seinem Baggerpark darf jeder Spaß im Bauhandwerk erleben.
Artikel lesen

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.