Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Wie wirkt sich Arbeit nach Vertragsende aus?

Befristet oder verlängert?

Ein befristeter Vertrag ist abgelaufen, doch der Mitarbeiter soll ein paar Stunden dranhängen? So vermeiden Sie das Risiko der Entfristung.

Ist er schon weg? - Wer nach Ablauf der Befristung weiterarbeitet, gilt nicht automatisch als eingestellt.
Wer nach Ablauf der Befristung weiterarbeitet, gilt nicht automatisch als eingestellt.
Foto: BilderBox.com

Arbeitet ein Mitarbeiter nach Ablauf eines befristeten Arbeitsverhältnisses weiter, wird daraus eine Festanstellung, wenn der Arbeitgeber nicht sofort widerspricht.

Dazu reichen allerding nicht schon wenige Arbeitsstunden aus. Das hat das Landesarbeitsgericht (LAG) Hessen in einem aktuellen Fall entschieden.

Geklagt hatte ein Mitarbeiter, der aufgrund seiner Nachtschicht noch am Morgen des 1. Januar im Dienst war, obwohl sein Vertrag am 31. Dezember endete.

Das ist nach Ansicht der Richter jedoch nicht entscheidend. Vielmehr genügte es, dass der Arbeitgeber der Weiterbeschäftigung vor dem Fristende deutlich widersprochen hatte. (Urteil vom 18. Dezember 2012, Az. 13 Sa 820/12)

Weitere Artikel zum Thema "Arbeitsverträge":



(jw)
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Befristete Arbeitsverhältnisse

Kettenverträge sind erlaubt

Bei Vertretungsbedarf dürfen Sie Arbeitsverträge häufiger befristen. Ein Urteil der Europäischen Gerichtshofs macht es möglich. Allerdings müssen Sie auch mit strenger Prüfung rechnen, falls die Sache vor Gericht landet.

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Arbeitsrecht

Befristete Verträge mit Rentner begründen!

Sie wollen einen Mitarbeiter über den Eintritt ins Rentenalter hinaus weiterbeschäftigen? Dann brauchen Sie einen guten Grund für eine Befristung.

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Urteil: Chef braucht gute Gründe für Mehrarbeit

Keine Überstunden per Aushang

Der Arbeitgeber ordnet Überstunden per Aushang am Schwarzen Brett an. Ein Mitarbeiter ignoriert die Anweisung, fängt sich zwei Abmahnungen ein und zieht vor Gericht. Wer ist wohl im Recht?

Foto: Siefken

Recht

Die 5 größten Fehler in Arbeitsverträgen

Sie haben endlich einen neuen Mitarbeiter gefunden? Fit, nett und irgendwie scheint alles zu passen? Dann sollten Sie jetzt beim Arbeitsvertrag keinen Fehler machen. Sonst müssen Sie die Freude über den Neuen später vielleicht teurer bezahlen!

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.