Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

bau/bauarbeiter2.jpg

Bodewig für energiesparendes Bauen

Bundesbauminister Kurt Bodewig (SPD) hat an die öffentlichen und privaten Bauherren appelliert, möglichst frühzeitig die Weichen für dauerhaft niedrige Kosten zu stellen. Schon in der Vorplanung von Gebäuden und im Wettbewerbsverfahren sollte stärker auf niedrigen Verbrauch von Energie und Fläche in der späteren Nutzungsphase geachtet werden.

Bundesbauminister Kurt Bodewig (SPD) hat an die

öffentlichen und privaten Bauherren appelliert, möglichst frühzeitig

die Weichen für dauerhaft niedrige Kosten zu stellen. Schon in der

Vorplanung von Gebäuden und im Wettbewerbsverfahren sollte stärker

auf niedrigen Verbrauch von Energie und Fläche in der späteren

Nutzungsphase geachtet werden, sagte Bodewig

beim Symposium "Nachhaltiges Bauen - eine Initiative für

Bundesbauten". Wichtiges Anliegen sei ihm auch eine vermehrte Nutzung

erneuerbarer Energien.

Das Prinzip Nachhaltigkeit reicht laut Bodewig weit über den

baulichen Aspekt hinaus. "Wir müssen umwelt-, wirtschafts-,

beschäftigungs- und sozialpolitische Ziele miteinander verbinden",

betonte er. Die Brennpunkte lägen dabei vor allem in den Städten.

Hier würden mit insgesamt 700 Millionen Mark Städtebauförderungs-

Mitteln und 150 Millionen aus dem Programm "Die soziale Stadt"

positive Zeichen gesetzt. "Bausteine der Nachhaltigkeit" seien im

übrigen die Programme zur Sanierung des Wohnungsbestandes und für

preiswertes und ökologisches Bauen.

Frustriert von der Mitarbeitersuche?

handwerk.com und die Schlütersche helfen Ihnen Ihre offenen Stellen einfach, zeit- und kostensparend mit den richtigen Kandidaten zu besetzen! Mehr als 500 Betriebe vertrauen uns bei der Mitarbeitersuche!

Jetzt Bewerber finden!

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.

Recht

Keine Aktualisierung der VOB/B zum Jahreswechsel

Schon im Sommer hatte das Bundesbauministerium die Aktualisierung der VOB/B angekündigt. Der Hintergrund: das neue Bauvertragsrecht. Das tritt zum 1. Januar 2018 in Kraft. Doch wann kommt die neue Fassung der VOB/B?

    • Recht, Baurecht, Bauvertragsrecht

Politik und Gesellschaft

Lösung für Polystyrolabfälle rückt näher

Noch gelten die Übergangsregelungen für die Entsorgung von HBCD-haltigem Polystyrol. Jetzt hat das Bundeskabinett die Weichen für eine dauerhafte Lösung gestellt – schon im Sommer könnte es soweit sein.

    • Politik und Gesellschaft, Recht, Baurecht

Sachsen-Anhalt

Schlussrechnungen: Baugewerbe-Verband fordert schnelle Prüfung

Der Baugewerbe-Verband Sachsen-Anhalt appelliert an die öffentliche Hand, Schlussrechnungen zügig zu bezahlen – selbst wenn Mitarbeiter der Behörden im Homeoffice sind.

    • Politik und Gesellschaft, Corona
AdobeStock_75106534-web.jpeg

Unternehmensfinanzierung

Wann sollten Betriebe Insolvenz anmelden?

Wer in wirtschaftliche Schwierigkeiten gerät, sollte lieber frühzeitig die Option einer Insolvenz prüfen. Dann besteht eine Chance auf Rettung des Betriebs. 

    • Unternehmensfinanzierung, Strategie