Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Einbruch

Böses Erwachen für bösen Buben

Dass Bäcker nachtaktiv sind, weiß jedes Kind. Doch wie früh die Lebensmittelhandwerker aufstehen, hat ein Einbrecher im Ruhrpott unterschätzt.

 -

Essen, kurz nach Mitternacht. Ein 40-jähriger Mann steigt durch das Oberlicht in den Betrieb ein und bedient sich an der Kasse. Über den Fall aus der Rubrik "Dumm gelaufen" berichtet die Bild-Zeitung.

Das böse Erwachen: Der Chef und seine Mitarbeiter erledigen in einem Nebenraum bereits die ersten Arbeiten des Tages. Sie stellen den Einbrecher und halten ihn fest, bis Polizeibeamte ihn in Gewahrsam nehmen.

Ein ausgeschlafener Typ ist der Mann offenbar nicht.

(sfk)


Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Diebstahl- und Einbruchprävention

Augen und Ohren auf!

Hat sich bei Ihnen schon mal ein Dieb eingeschlichen? Ein falscher Handelsvertreter zum Beispiel? Wer Dieben und Einbrechern das Handwerk legen will, sollte einige Verhaltensregeln beachten.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Archiv

Du kommst hier nicht durch!

Manche Einbrecher schrecken vor nichts zurück. So belehren Sie sie eines Besseren.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Kurioser Überfall

Räuberjagd in der Backstube

Auf die Polizei warten? Mutige Bäcker aus Füssen wurden lieber selbst aktiv: Sie verjagten einen vermeintlichen Räuber. Ihre Methode: unkonventionell.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Menschenkenntnis

Zwei Geschichten, zwei Obdachlose – eine Aussage

Da ist der Bäcker, der einem Obdachlosen das Leben verdankt. Da ist der Tischler, den ein Obdachloser um Arbeit fragt. So beginnen zwei Geschichten – und sie enden ähnlich.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.