Der Bundesrat hat für den Entschließungsantrag des Landes Bayern gestimmt.
Foto: Aleix Cortadellas - Fotolia.com

Politik und Gesellschaft

Bundesrat will die Wiedereinführung der Meisterpflicht

Ein Beschluss des Bundesrats bringt Bewegung in die Wiedereinführung der Meisterpflicht. Nun ist die Bundesregierung gefragt.

Der Bundesrat hat dem Entschließungsantrag des Landes Bayern zur Wiedereinführung der Meisterpflicht in seiner Sitzung am 15. Februar zugestimmt. „Dies ist eine sehr gute Entscheidung des Bundesrates“, kommentierte der Zentralverband des Deutschen Handwerks, „jetzt ist die Bundesregierung gefordert, möglichst bald einen Gesetzesentwurf vorzulegen.“

Konkret stellt der Antrag die Bitte an die Bundesregierung, „den verpflichtenden Meisterbrief für Handwerke wieder einzuführen, bei denen dies geboten und rechtlich möglich ist“, heißt es in der Erläuterung des Bundesrats.

Meisterpflicht: Ein Lot für den Minister!

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier soll das Fliesenlegerhandwerk „wieder ins Lot bringen“ – sprich: die Meisterpflicht wieder einführen. Das Lot für diesen harten Job spendiert ihm ein Fliesenlegermeister: ein Familienerbstück.
Artikel lesen >

Nach der Abschaffung der Meisterpflicht beispielsweise im Fliesenlegerhandwerk, sehe man, "dass hier nicht mehr ausgebildet wird, dass die Qualität für den Kunden nicht nachweisbar ist“, sagte der Bayerische Staatsminister Hubert Aiwanger in der Sitzung. Er greift auf, was auch viele Handwerker denken. Fliesenlegermeister Stefan Bohlken hatte erst 2018 mit einer großen Unterschriftenaktion für die Wiedereinführung der Meisterpflicht gekämpft.

Als Vertreter der Bundesregierung sprach sich auch Thomas Bareiß, Staatssekretär beim Bundeswirtschaftsminister für den Antrag im Bundesrat aus. „Die Meisterpflicht gewährleistet Qualität und Verbraucherschutz im Handwerk und trägt damit auch maßgeblich zur Sicherung des Fachkräftenachwuchses bei“, sagt Bareiß. „Die Wiedereinführung der Meisterpflicht hat für die Bundesregierung eine zentrale Bedeutung.“

Auch interessant:

Kommt jetzt die Unterschriftenwelle für die Meisterpflicht?

Er ist wieder da: Stefan Bohlken kämpft für die Meisterpflicht – jetzt soll eine Online-Petition mit 50.000 Unterschriften die Politik von der Dringlichkeit überzeugen. Die Unterschriften kommen im Minutentakt.
Artikel lesen >

Wie weiter ohne Meister?

Was bedeutet ein Ende der Meisterpflicht für Handwerk und Gesellschaft? Zwei Fliesenleger und ein Wissenschaftler erklären die Welt der Meisterlosen.
Artikel lesen >
18 Stuckateure schafften mit ihrem Stuckstab einen Eintrag in Guinness Buch der Rekorde.
Foto: Argus - stock.adobe.com

Panorama

Weltrekord: Stuckateure fertigen 105-Meter-Stuckstab

Azubis und Profis arbeiteten für einen Eintrag ins Guinness-Buch Hand in Hand. Handwerker wollten so auch für die Attraktivität der Bauberufe werben.

Laut einer Befragung der KfW-Bankengruppe planen 52,2 Prozent fest, in den kommenden 2 Jahren in Digitalisierung zu investieren.
Foto: opolja - stock.adobe.com

Unternehmensbefragung der KfW

Digitalisierung: Jeder zweite Betrieb plant Investitionen

Im Handwerk wollen viele Betriebe digitalisieren. Doch wofür planen sie, Geld auszugeben, und was sind die größten Hemmnisse? Eine Studie liefert Antworten.

Dann hören Sie auf Ihr Bauchgefühl und schließen Sie keine Verträge am Telefon ab. Und achten Sie auf Hinweise, die deutlich machen, dass vielleicht ein Betrüger an der Strippe sein könnte.
Foto: olly - Fotolia.com

Marketing und Werbung

5 Tipps: Werbeanrufer erkennen und ihre Tricks gezielt nutzen

In der Flut der täglichen Anrufe ist es schwer, ernst gemeinte von unseriösen Angeboten zu unterscheiden. So erkennen Sie lästige Anrufer und nutzen ihre Tricks.

Er will demnächst die Fahrzeuge mit GPS-Ortung ausstatten und eine digitale Zeiterfassung einführen.
Foto: Privat

Digitalisierung + IT

Serie: Genial digital! So nutzen Handwerker die Digitalisierung

Was sind die beliebtesten Handwerker-Apps, welche Social-Media-Strategie hat sich im Betrieb bewährt? Das verraten Handwerker in dieser Kurzinterview-Reihe.