Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Das Handy als Geldbörse

Das Handy als Geldbörse

Die Zeiten, in denen ein Handy nur zum Telefonieren genutzt worden ist, sind endgültig vorbei. Künftig muss das Mobiltelefon noch weitere Aufgaben übernehmen - beispielsweise das Bezahlen.

Das Handy soll bald weltweit als elektronisches Portemonnaie genutzt werden können. U-Bahnfahrer in Madrid können schon jetzt ihre Fahrkarten über das Mobiltelefon bezahlen. In Finnland spuckt ein Getränkeautomat auf Handy-Tastendruck bereits eine Cola-Dose aus und rechnet via Mobiltelefon ab. Und auch in einer Heidelberger Bar kann schon jetzt die Rechnung für Drinks telefonisch beglichen werden. In Deutschland will die Firma paybox.net Marktführer in Sachen "Bezahlen per Handy" werden.

Zum Einsatz kommt ihr System ab dem 1. Mai zunächst beim Einkauf im Internet. Das funktioniert so: Nach Anmeldung bei Paybox bekommt der Nutzer eine vierstellige PIN zugeteilt. Geht er nun bei Vertragspartnern von Paybox online shoppen und wählt die Zahlungsoption "Paybox - Zahlen per Handy" an, so wird er daraufhin über sein Handy zurückgerufen und autorisiert die Zahlung per PIN. Alle bestätigten Zahlungen werden anschließend via Lastschriftverfahren von seinem Konto eingezogen.

Im Laufe des Jahres soll das Ganze dann auch ohne Internet funktionieren, etwa bei Pizza-Lieferanten oder Taxiunternehmen. Diese Dienstleister rufen dann bei einer gebührenfreien Hotline an und geben den Verkaufs- beziehungsweise Fahrpreis an. Einige Sekunden später, so verspricht es der Anbieter, klingele dann das Handy des Kunden und dieser werde gebeten, den Rechnungsbetrag per PIN zu bestätigen.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Handwerk Archiv

Smartphones

Das Büro für die Westentasche

Mit Mobiltelefonen lässt sich längst nicht mehr nur telefonieren. Das komplette Büro ist eingezogen. Ob E-Mails, Tabellen oder ganze Auftragsformulare – es gibt kaum etwas, was ein modernes Smartphone nicht darstellen und verarbeiten kann.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Geld senden auf alle Handys

Geld senden auf alle Handys

Mit Paybox können sich Handy-Besitzer nun den Weg zur Bank sparen. Über das Mobiltelefon lassen sich Überweisungen an Privatpersonen schnell, papierlos und sicher tätigen. Zum Geldtransfer ist nur ein Anruf nötig, die Kontonummer muss man sich nicht mehr merken.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Handy weg - was nun?

Handy weg - was nun?

Was ist zu tun, wenn das Handy gestohlen oder verloren wurde? Dieser Frage stehen viele Besitzer von Mobiltelefonen hilflos gegenüber. Dabei gibt es eine ganze Reihe wichtiger Tipps zur Vorbeugung.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Wie Handy-Kunden nicht abgezockt werden

Wie Handy-Kunden nicht abgezockt werden

Mobiltelefon-Besitzer, die ihrem Provider über Jahre treu sind, sind selber schuld. Sinkende Tarife werden oft nämlich nicht an die Kundschaft weitergegeben. Besonders teuer zahlen Kunden mit einem Zwei-Jahres-Vertrag.

    • Archiv