Schloss ohne Schutzfunktion: Sicherheitsforscher Troy Hunt hat 21 Millionen geknackter Passwörter im Netz entdeckt.
Foto: marreston - stock.adobe.com

IT-Sicherheit

Datenleck: Millionen Passwörter im Netz. Auch Ihres?

Im Netz sind riesige Datensätze von E-Mail-Adressen und Passwörtern aufgetaucht. Wir zeigen Ihnen, wo Sie überprüfen können, ob Sie betroffen sind.

Der Microsoft-Sicherheitsexperte Troy Hunt hat im Netz einen riesigen Datensatz gestohlener Login-Informationen entdeckt. Hunt hat den Datensatz bereinigt und Dopplungen entfernt. Nun umfasst er 770 Millionen einzigartige E-Mail-Adressen und gut 21 Millionen unterschiedliche Passwörter.

Der Sicherheitsforscher hat die Datensätze in seinen kostenlosen Sicherheitsservice Have I Been Pwned aufgenommen. Über den Dienst kann jeder Nutzer seine Email-Adresse mit den Datensätzen abgleichen.

Taucht Ihre E-Mail-Adresse in den Datensätzen auf, erhalten Sie den Hinweis „Oh no – pwned!“. Wurde der Service fündig, sollten Sie sich überlegen, ein wirklich sicheres Passwort für jeden Account zu verwenden, der mit Ihrer E-Mail-Adresse in Verbindung steht.

Sie können die Datensätze auch nach gehackten Passwörtern durchsuchen. Dafür greift der Dienst auf eine Liste von einer halben Milliarde geknackter Passwörter zu. Jeder dieser Schlüssel ist unsicher und sollte nicht für einen Account verwendet werden.

Achtung vor Nutzung des Dienstes: Grundsätzlich rät Hunt davon ab, aktuell verwendete Passwörter auf irgendeiner Dritt-Website einzugeben. In die Warnung schließt er haveibeenpwned.com ein, auch wenn er versichert, dass die Website keine Eingaben speichert.

Taucht Ihr Passwort in der Liste gehackter Passwörter auf, ist es höchste Zeit es zu ändern.

Wollen Sie wissen, wie man sich gut zu merkende, sichere Passwörter erstellt, werfen Sie einen Blick in diesen Artikel:

Mit guten Passwörtern schützen Sie sich gegen viele Cyberattacken.

Die Anatomie der Passwörter – Cyberattacken verstehen, besser schützen

Millionen gehackter Nutzerkonten irren nicht: Gute Passwörter sind hierzulande Mangelware! Lesen Sie jetzt: Wie Hacker schlechte Passwörter atemberaubend schnell knacken – und wie Sie sich effizient und einfach dagegen schützen.
Artikel lesen

Interessieren Sie sich für die Nutzung eines Passwort-Managers, um sicher im Netz unterwegs zu sein, ohne hunderte Kombinationen im Kopf behalten zu müssen, empfehlen wir Ihnen diesen Artikel.

Passwort-Manager sollen Internetnutzer entlasten und ihre Konten mit starken Passwörtern schützen.

Passwort-Manager: Entlastung fürs Hirn

Komplizierte Passwörter für jedes Nutzerkonto. Was die Sicherheit im Netz verlangt, ist ein Alptraum für jedes Gedächtnis. Passwort-Manager versprechen Abhilfe. Welchen Programmen darf man vertrauen?
Artikel lesen
Wie mit diesem rostigen Schloss verhält es sich mit schlechten Passwörtern.
Foto: domagoj8888 - fotolia.com

IT-Sicherheit

Passwort geknackt? Machen Sie den Test!

Sind Ihre Online-Passwörter sicher oder wurden sie längst geknackt? Diese Datenbank kennt die Antwort. Finden Sie es heraus.

Firefox Monitor prüft, ob Ihre Sie Datenlecks zum Opfer gefallen sind.
Foto: tadamichi - stock.adobe.com

IT-Sicherheit

Firefox Monitor: Dieses Tool schützt Ihre Online-Daten

Die Macher des Firefox-Browsers haben ein Werkzeug entwickelt, mit dem Sie Ihre persönlichen Nutzerdaten vor Missbrauch schützen können.

Mit guten Passwörtern schützen Sie sich gegen viele Cyberattacken.
Foto: Sergey Nivens - Fotolia

Digitalisierung + IT

Die Anatomie der Passwörter – Cyberattacken verstehen, besser schützen

Millionen gehackter Nutzerkonten irren nicht: Gute Passwörter sind hierzulande Mangelware! Lesen Sie jetzt: Wie Hacker schlechte Passwörter atemberaubend schnell knacken – und wie Sie sich effizient und einfach dagegen schützen.

Diese Schlüssel öffnen die Türen zu vielen Accounts in Deutschland.
Foto: peshkov - stock.adobe.com

Radikal unsicher

Das sind die 20 beliebtesten Passwörter – ist Ihres dabei?

Deutschland hat gewählt – unfreiwillig. Hier kommen die 20 beliebtesten Passwörter des Landes – extrahiert aus 67 Millionen frisch geknackten Datensätzen.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.