Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Smart klaut keiner

Den Smart klaut keiner

Die Zahl der Autodiebstähle ist stark rückläufig. Spitzenreiter in der Hitliste der Langfinger ist der BMW M5.

Die Zahl der Autodiebstähle ist auch 1999 weiter zurückgegangen. Insgesamt sind laut dem Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) 48.742 versicherte

Pkw gestohlen worden. Das sind rund 17 Prozent weniger als im Jahr zuvor.

Spitzenreiter in der Hitliste der bevorzugten Fahrzeuge ist der BMW M5, während der Smart von den Langfingern fast gar nicht beachtet wird. Von 10.200 versicherten Stadtflitzern sind nur zwei als gestohlen gemeldet worden. Ebenfalls oben auf der Präferenzliste der Diebe stehen der Toyota Landcruiser und der VW Golf II GTI. Sieben Jahre alte Autos werden im Schnitt viermal häufiger geklaut als ein Jahr

alte Modelle. Der Grund: Fahrzeuge, die 1994 und früher in Deutschland zugelassen worden sind, haben keine elektronische Wegfahrsperre und sind deshalb leichter zu "knacken".

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Autodiebstahl

VW-Bus ist Autodiebs Liebling

Transporter von VW sind beliebt und werden zusehends beliebter. Auch bei Dieben. Ein Leidensbericht.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Kaum gebaut, schon geklaut?

Kaum gebaut, schon geklaut?

Laut Medienberichten leiden Autohäuser vermehrt unter gezielten Einbrüchen. Die Diebe sollen es vor allem auf teure Diagnose-Computer abgesehen haben. "Alles halb so schlimm", meinen Branchenexperten.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Transporter im Visier

Autodiebe lieben VW-Busse

Auf dem Schwarzmarkt laufen die Autogeschäfte prächtig. Besonders beliebt ist nach wie vor der VW-Bus. Auffällige Exemplare schrecken Diebe nicht ab, wie das jüngste Beispiel eines Handwerkers zeigt.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Archiv

Du kommst hier nicht durch!

Manche Einbrecher schrecken vor nichts zurück. So belehren Sie sie eines Besseren.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.