Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Firmenkleidung

Der gute Eindruck zählt

Das äußere Erscheinungsbild trägt zum Image eines Betriebes bei. Moderne Berufskleidung bietet Unternehmen die Chance, in einem stärker werdenden Wettbewerb firmenspezifische Akzente zu setzen.

Das äußere Erscheinungsbild trägt zum Image eines Betriebes bei. Moderne Berufskleidung bietet Unternehmen die Chance, in einem stärker werdenden Wettbewerb firmenspezifische Akzente zu setzen. Noch immer gilt das Motto Kleider machen Leute. Gerade im Bereich der Berufskleidung gehört das positive Erscheinungsbild der Mitarbeiter zum guten Ton eines Unternehmens.

Der schlechte Eindruck, den ein Mitarbeiter aufgrund eines wenig ansprechenden Äußeren hinterlässt, ist später meist nur schwerlich zu korrigieren. Umgekehrt vermitteln ordentlich gekleidetete Fachkräfte Leis-tungsstärke, Zuverlässigkeit und Kompetenz. Natürlich bedeutet das Erscheinungsbild eines Mitarbeiters nicht alles aber es zählt als wichtiger Faktor im Wettbewerb.

Firmenfarben und Namensschilder

Das äußere Erscheinungsbild trägt zum Image eines Betriebes bei, weiß Christian Jürgens, Marketingberater der Handwerkskammer Lüneburg-Stade. In der Bekleidung finden sich häufig die Firmenfarben oder das Logo wieder, oft tragen die Angestellten zudem ihren Namen auf der Brust. Da wird die Beratungs- oder Reparaturleistung gleich viel persönlicher, wenn der Kunde die Mitarbeiter mit ihrem Namen ansprechen kann, sagt Jürgens.

Corporate Fashion lautet die Bezeichnung für die textile Visitenkarte eines Unternehmens. Sie fördert nicht nur den Wiedererkennungswert der Firma, sondern sorgt für eine effektive Werbung in der Öffentlichkeit. Und ganz nebenbei stärkt sie das Zusammengehörigkeitsgefühl der Angestellten.

Firmenkleidung kommt gut an

Das ist auch beim Malerfachbetrieb Reinsch der Fall. Unsere Mitarbeiter können sich durch ihre Kleidung mit unserem Betrieb identifizieren und repräsentieren damit unsere Firma, sagt Heike Reinsch. Seit rund zwei Jahren tragen die sechs Mitarbeiter nun Berufskleidung, die an das Corporate Design des Betriebes angepasst ist. Dass die Mitarbeiter nach außen hin einheitlich auftreten, kommt bei den Kunden gut an. Wir sind schon häufig auf das äußere Erscheinungsbild angesprochen worden, erläutert Heike Reinsch.

Die Jacken hat der Betrieb gekauft, die Hosen mit dem aufgestickten Firmenlogo auf dem Latz sind gemietet. Ein Vorgehen, dass im Handwerk weit verbreitet ist. Ein Kauf ist für ein Handwerksunternehmen meist die ungünstigste Variante, weiß Christian Jürgens. Leasen oder mieten bietet sich da eher an, zumal die Kosten noch als Betriebskosten abgeschrieben werden können.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Management

Imagewandel richtig planen

Wer das Erscheinungsbild seines Unternehmens ändern will, muss eine Frage klären: Was kann ich meinen Kunden zumuten?

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Archiv

Corporate Design für Existengründer

Wann braucht ein Handwerker ein einheitliches Erscheinungsbild? Von Anfang an: Alles andere kostet nur unnötig Zeit und Kunden. Finger weg von selbstgestrickten Kostenlos-Lösungen aus PC oder Internet.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Berufsbekleidung

Aus der Reihe tanzen

Der Sommer steht vor der Tür. Die neuen Trends in der Berufskleidung sorgen für frischen Wind – wenn Sie mögen auch in Ihrem Betrieb.

Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Corporate Design

Corporate Design: Der erste Eindruck zählt

In Geschäftsbeziehungen spielt der erste Eindruck eine entscheidende Rolle für den weiteren Verlauf eines Gespräches oder einer Kaufentscheidung. Geschäftskontakte werden häufig über Visitenkarten, eine Unternehmensbroschüre oder über den Besuch der Internet-Darstellung hergestellt. Überzeugend wirkt ein professionell gestaltetes und durchdachtes Erscheinungsbild, das so genannte Corporate Design.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.