Mit dem vom ZDH und BSI für Handwerker ntwickelten Routenplaner soll das gelingen.

IT-Sicherheit

Der schnellste Weg zu einer soliden IT-Sicherheit

Klar abgesteckte Ziele, keine Umwege, wohl dosierte Informationen. Dieser Routenplaner soll Handwerker zuverlässig cyber-sicher machen.

Auf einen Blick

  • 2018 hat jeder dritte Betrieb Cyber-Angriffe registriert. Die Folgen können bis zum Betriebsstillstand reichen.
  • Mit dem IT-Grundschutzprofil für Handwerksbetriebe gibt es seit 2019 eine detaillierte Vorlage für einen wirksamen Schutz in Handwerksbetrieben.
  • Die Erstabsicherung berücksichtigt die in Handwerksbetrieben typischen Geschäftsprozesse Auftragsgewinnung, Angebotserstellung, Auftragsdurchführung und Abrechnung.
  • Passend zum IT-Grundschutzprofil wurde ein Routenplaner entwickelt, der Handwerker systematisch zum Ziel führt.

Es gibt einen schönen Satz zur Digitalisierung, den wir bisher noch von keinem Handwerker gehört haben. Er lautet: „Ich beschäftigte mich gerne mit IT-Sicherheit.“ Die Gründe sind naheliegend: Das Thema ist unheimlich komplex, die Einarbeitung mühsam und die IT-Sicherheit verdient dem Unternehmen kein Geld. Und doch ist der Wert eines guten IT-Grundschutzes unbestritten: Laut einer BSI-Umfrage hat 2018 jeder dritte Betrieb in Deutschland Cyber-Angriffe registriert.

Digitalisierungsindex: So digital sind Handwerker

Was macht Digitalisierung im Handwerk aus und in welchen Schritten läuft sie ab? Eine neue Untersuchung liefert Antworten.
Artikel lesen >

Große Bedrohung, schwere Folgen

Häufigste Folge erfolgreicher Angriffe waren Betriebsstörungen oder -ausfälle. „Das kann auch im eher analogen Handwerk passieren“, warnt Stefan Becker, Leiter des Referats Cyber-Sicherheit für die Wirtschaft im Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Beispiel: Ein Ransomware-Trojaner könnte wichtige Projektinfos wie die Einsatzplanung der Mitarbeiter, anzufahrende Adressen und den Materialbedarf verschlüsselt haben. Folge: „Dann können die Mitarbeiter am nächsten Tag nirgendwo ihrer Arbeit nachgehen“, sagt Becker.

Damit Handwerksunternehmen die Vorzüge der Digitalisierung nutzen können, ohne wachsende IT-Sicherheitsgefahren in Kauf nehmen zu müssen, hat der Zentralverband des Deutschen Handwerks gemeinsam mit dem BSI ein IT-Grundschutz-Profil für Handwerksbetriebe mit dazugehörigem Routenplaner als Handlungshilfe entwickelt.

„Darin stecken 25 Jahre IT-Grundschutzwissen des BSI, direkt auf die Belange des Handwerks zugeschnitten“, sagt Becker. Das Grundschutzprofil setze sich ausschließlich aus Inhalten zusammen, die für die IT-Sicherheit im Handwerk tatsächlich relevant sind.

Ein Plan für soliden Grundschutz

Damit Handwerker ihren IT-Grundschutz systematisch aufbauen können, wurde ein Routenplaner mit drei alternativen Routen entwickelt. Unternehmer können die Route wählen, die am besten zu ihrem Unternehmen passt.

  • Route 1 ist nach den betrieblichen Aufgaben gegliedert. Hier wählt der Betrieb aus, welche Aufgabenbereiche für seinen Erfolg besonders relevant sind. Wählen kann er zwischen Auftragsgewinnung, Angebotserstellung, Auftragsdurchführung und Abrechnung und startet mit dem wichtigsten.
  • Route 2 ist räumlich gegliedert. Werkstatt, Büro, Homeoffice oder Serverraum haben unterschiedliche Sicherheitsbelange, die das Unternehmen Raum für Raum angehen und erledigen kann.
  • Route 3 folgt einem thematischen Gliederungsansatz. Darin laufen Unternehmen verschiedene Stationen wie Grundlagen, Organisation und Personal, Schaffung einer sicheren Infrastruktur bis zum professionellen Cyber-Vorfallmanagement systematisch ab.

„Das Schöne am Routenplaner ist: Die Handwerker können die Umsetzung frei gestalten. Gleichzeitig stellt er sicher, dass man nichts vergisst“, sagt BSI-Experte Stefan Becker. Viel Arbeit bedeutet es trotzdem. 10 Themenkomplexe von Sicherheitsmanagement bis Infrastruktur werden durchlaufen. In jedem Bereich stecken mehrere Teilanforderungen.

-Anzeige-

Digitalisierung + IT

BSI-Umfrage: Cyber-Angriffe 2018 in jedem dritten Betrieb

Wie ist es um die Cybersicherheit in deutschen Unternehmen bestellt? Die Cyber-Sicherheits-Umfrage des BSI liefert ein Lagebild.

Cyber-Sicherheitstag

Cybersicherheit für Handwerker

Kann man sich gegen IT-Risiken versichern? Und wie lassen sich Cloud-Angebote und mobile Endgeräte gefahrlos nutzen? Antworten und Praxisbeispiele für Handwerker gibt es am 25. Januar in Berlin.

Digitalisierung + IT

Digitalisierungsindex: So digital sind Handwerker

Was macht Digitalisierung im Handwerk aus und in welchen Schritten läuft sie ab? Eine neue Untersuchung liefert Antworten.

Digitalisierung + IT

Digitalisierungswerkstatt: Tischler ziehen Bilanz

Nach einem Jahr intensiver Digitalisierungsarbeit haben die beteiligten Betriebe der Digitalisierungswerkstatt einige Erfolge erzielt.