Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Ausbildung

DGB: Mittelmäßige Ausbildung

Die Qualität der Ausbildung im Handwerk ist laut einer Studie des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) nur durchschnittlich.

Die Qualität der Ausbildung im Handwerk ist laut einer Studie des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) nur durchschnittlich.

Auszubildende in der handwerklichen Metall- und Baubranche kamen in der Gesamtwertung auf die Ränge sechs und sieben, von insgesamt elf. Bei den Ausbildungsberufen schnitten die Mechatroniker (Rang drei) und Elektroniker (Rang sieben) noch am besten ab. In der unteren Hälfte folgten auf Rang 13 die Tischler sowie die Maler und Lackierer auf Rang 22.

An diesem ersten nicht repräsentativen DGB-Ausbildungsreport beteiligten sich 3145 Jugendliche aus 95 Ausbildungsberufen. Gefragt wurde nach Ausbildungsinhalten, fachlicher Anleitung, Arbeitszeiten und Vergütung. 54 Prozent gaben an, ihren Ausbilder "häufig" zu sehen. Bei 20 Prozent war dies nur "selten" oder "nie" der Fall.

Die IT-Dienstleistungsbranche, Metallindustrie und der kaufmännische Bereich des Handels hat laut DGB-Report die zufriedensten Auszubildenden. Auf den hinteren Plätzen finden sich die Gesundheits- und Pflegeberufe, die Ernährungs- und Gastronomiebranche sowie die Werbebranche.

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Handwerk unter den Top 10

Ausbildungsreport: Das bemängeln Azubis

Harte Arbeit, viele Überstunden, rauer Umgangston: Dagegen wollen sich unzufriedene Lehrlinge wehren. Der DGB hat den neuen Ausbildungsreport vorgestellt. Unter den Top 25 Ausbildungsberufen ist das Handwerk neun Mal vertreten.

Handwerkliche und technische Ausbildungen werden vor allem von jungen Männern begonnen.
Foto: industrieblick - stock.adobe.com

Rangliste der Ausbildungsberufe

Ausbildung 2018: Die Rollenklischees bleiben

Bei Männern liegen Kfz-Mechatroniker und Elektroniker vorn, Frauen im Handwerk werden Friseurin oder Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk.

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Fachkräfte

Erneuerbare Energien: Ausbildungsfeld mit Zukunft

Sind für die Ausbildung im Bereich der erneuerbaren Energien Betriebe oder die Berufsschulen zuständig – oder müssen ganz neue Ausbildungsberufe her? Das Ergebnis der handwerk.com-Umfrage zeigt: es besteht Handlungsbedarf.

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Archiv

Überstunden für Übernahme

Geringe Vergütung, rüder Umgangston, Überstunden: Das bemängeln Jugendliche an ihrer Ausbildung – zu recht?

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.