Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

elektromechaniker

Elektromechaniker

 

Es kennt sie jeder: Die Open-Air Festivals, die riesigen Hallen, wo jede Menge Musik abgeht, bärenstarker Sound rüberkommt und Fans begeistert. Für den optimalen Sound-Mix gibt es Mischpulte. auch da haben Elektromechaniker ihre Finger im Spiel. Elektromechaniker sind die Spezialisten, die Aufgaben im Bereich der Elektronik und Elektromechanik einschließlich der dazugehörigen Software lösen. Bei allem wird präzise Feinarbeit verlangt. Auch beim Bau von Steuer-, Regel- und Prüfeinrichtungen. Aber bevor es damit so richtig losgeht, braucht man Grundkenntnisse in Theorie: z. B. Elektronik. Und Praxis: z. B. löten, feilen, schweißen. Software-Programmierung und Schnittstellentechnik stehen auch auf dem Programm, das dann in Laboratorien, Prüffeldern und Montagestellen abgespult wird. Nicht zu vergessen die Aufgaben im Service- und Kundendienstbereich. Von Langeweile keine Spur. Echt stark!

Neue Berufsbezeichnung: Elektrotechniker

Voraussetzungen:

Hauptschulabschluss, Realschulabschluss oder Abitur.

Ausbildungsdauer:

3,5 Jahre

Vergütung (Stand Mai 2000):

West:

1. Ausbildungsjahr: 675 - 865 Mark

2. Ausbildungsjahr: 735 - 930 Mark

3. Ausbildungsjahr: 830 - 1.010 Mark

4. Ausbildungsjahr: 910 - 1.125 Mark

Ost:

1. Ausbildungsjahr: 476 - 545 Mark

2. Ausbildungsjahr: 563 - 595 Mark

3. Ausbildungsjahr: 636 - 660 Mark

4. Ausbildungsjahr: 636 - 722 Mark

Aufstiegschancen:

Betriebsassistent im Elektromechaniker-Handwerk, Meister im Elektrotechniker-Handwerk, Betriebswirt des Handwerks, Techniker Gute Aussichten für Start in die Selbständigkeit mit der Meisterprüfung.

Ausbildungsinhalte:

Lesen und Anwenden technischer Unterlagen; Umgang mit Kunden, Beraten von Kunden; Planen des Arbeitsablaufs, Disponieren von Werkzeugen, Materialien und Ersatzteilen; Bearbeiten von Werkstoffen; Zusammenbauen mechanischer, elektromechanischer und elektronischer Baugruppen und Geräte; Installieren von Leitungen und sonstigen Betriebsmitteln; Messen elektrischer Größen; Inbetriebnehmen von Baugruppen und Geräten; Warten, Inspizieren und Instandsetzen von Baugruppen und Geräten; Entwerfen, Anfertigen und Bestücken von Leiterplatten Prüfen der Funktion von digitalen und analogen Schaltungen Prüfen und Einstellen von Einrichtungen der Elektromechanik einschließlich der Meß-, Steuer- und Regelungstechnik; Programmieren und Einsetzen von Software; Auswählen und Einstellen von Schnittstellen; Herstellen, Inbetriebnehmen und Instandhalten von Geräten und Anlagen der Elektromechanik einschließlich Informationselektronik

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.