Künftig kosten wird für die Corona-Bürgertests eine Eigenbeteiligung von 3 Euro verlangt.
Foto: ManuPadilla - stock.adobe.com - Montage: handwerk.com
Künftig wird für die Corona-Bürgertests oft eine Eigenbeteiligung von 3 Euro verlangt.

1-Klick-Umfrage

Ende kostenloser Corona-Tests: Welche Folgen hat das für Sie?

Seit dem 30. Juni sind die Corona-Bürgertests oft kostenpflichtig und nur unter bestimmten Voraussetzungen erhältlich. Ändert das etwas an Ihrer Teststrategie?

Für Menschen ohne Symptome wurden die kostenlosen Bürgertests weitgehend ausgesetzt. Ausnahmen gibt es unter anderem für Menschen, die sich aufgrund einer nachgewiesenen Infektion mit dem Coronavirus in Isolierung befinden und sich freitesten wollen. Auch für die Tests mit einer Selbstbeteiligung von drei Euro gibt es Bedingungen, die erfüllt sein müssen. Sie seien Personen vorbehalten, die

  • am Testtag eine Veranstaltung in Innenräumen besuchen werden.
  • am Testtag Kontakt zu einer Person ab 60 Jahren oder einer mit einem hohen Risiko schwer an Covid-19 zu erkranken haben werden.
  • durch die Corona Warn-App des Robert Koch-Instituts eine Warnung mit der Statusanzeige „erhöhtes Risiko“ erhalten haben.

Sollten Sie die Umfrage nicht oder nicht ganz sehen können, folgen Sie einfach diesem Umfrage-Link, um teilzunehmen.

Tipp: Sie wollen mehr Nachrichten lesen, die das Handwerk betreffen? Im kostenlosen handwerk.com-Newsletter finden Sie sie. Melden Sie sich jetzt an!

Auch interessant:

Corona-Pandemie: 15 Urteile, die Handwerker kennen sollten

Ob Masken am Arbeitsplatz, Quarantäne oder Urlaubsansprüche: Auch Gerichte müssen sich regelmäßig mit dem Coronavirus befassen. 15 Urteile im Überblick.
Artikel lesen

Arbeitgeber darf PCR-Test anordnen

Freistellung ohne Lohn wegen Testverweigerung? Über einen Streit um verpflichtende Corona-PCR-Test hat jetzt das Bundesarbeitsgericht entschieden.
Artikel lesen
Umfrage-hwc-default.jpeg
Foto: handwerk.com

1-Klick-Umfrage

Corona: Nutzen Ihre Mitarbeiter das Testangebot im Betrieb?

Seit Monaten müssen Handwerksbetriebe ihren Mitarbeiter kostenlos Corona-Tests anbieten. Aber machen die auch vom Testangebot Gebrauch?

Der Krieg in der Ukraine wirkt sich auf die Verfügbarkeit von Materialien aus. Kommen Sie das auch zu spüren?
Foto: substancep - stock.adobe.com, Montage: handwerk.com

1-Klick-Umfrage

Ukraine-Krise: Sind bei Ihnen jetzt Materialien knapp?

Wegen des Ukraine-Kriegs gibt es Wirtschaftssanktionen gegen Russland. Haben Sie deshalb jetzt Probleme, an bestimmte Materialien zu kommen?

Wirken sich Corona-Krise und Ukraine-Krieg auf die Stimmung bei Ihnen im Team aus? Jetzt bei der neuen handwerk.com-Umfrage abstimmen!
Foto: Rawpixel.com, stock.adobe.com, Montage: handwerk.com

1-Klick-Umfrage

Von Krise zu Krise: Wie ist die Stimmung bei Ihnen im Team?

Erst die Corona-Pandemie, jetzt der Krieg in der Ukraine – beides hinterlässt Spuren: Wie ist die Stimmung bei Ihnen im Team?

Umfrage-hwc-default-web.jpeg
Foto: handwerk.com

1-Klick-Umfrage

Bieten Sie Ihren Mitarbeitern freiwillig Corona-Tests an?

Die Spitzenverbände der Wirtschaft appellieren an Betriebe, Mitarbeitern Schnelltests anzubieten. Machen Sie freiwillig ein solches Testangebot?

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.