Image
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Gute Gründe für gute Flyer

Erfolgreich werben für kleines Geld

Flyer sind das optimale Werbemittel für viele Gelegenheiten - und gerade in kleineren Betrieben als Werbeinstrument die erste Wahl. Warum sich Flyer lohnen und wie Sie Ihren Flyer planen, lesen Sie hier.

 -
Foto: bilderbox.de

Sie planen Werbemaßnahmen für das nächste Jahr? Dann sollten Flyer ganz oben auf Ihrer Liste stehen. Denn Flyer haben starke Vorteile gegenüber anderen Werbemitteln:

Fünf gute Gründe für Flyer:

  • Preiswert und schnell: Flyer sind deutlich günstiger als Broschüren, Plakate oder Anzeigen. Im Vergleich zu Broschüren lassen sie sich sehr schnell planen, gestalten und drucken.
  • Informativ: In Flyern lassen sich deutlich mehr Informationen unterbringen als in Anzeigen oder Plakaten.
  • Flexibel und vielseitig: Flyer eignen sich für verschiedene Anlässe, zum Beispiel als kompakte Information für (potenzielle) Neukunden oder für die Vermarktung neuer Produkte oder Service-Ideen. Flyer lassen sich bei vielen Gelegenheiten verteilen - im Gespräch, als Beileger in Werbebriefen, Angeboten und Rechnungen oder am Messestand.
  • Treffsicher: Wenn Sie Ihre Flyer gezielt verteilen, erreichen Sie Ihre Zielgruppe ohne große Streuverluste. Das erhöht die Chance auf Aufträge und senkt die Kosten der Aktion.
  • Langzeitwirkung: Anders als Werbebriefe, Anzeigen oder PR-Texte in Zeitschriften heben viele Kunden informative Flyer auf, auch wenn sie aktuell gerade keinen Bedarf haben. Dadurch können Flyer auch noch mit Verspätung Aufträge generieren.
  • Bei der Gestaltung eines neuen Flyers sind Ihrer Kreativität zwar keine Grenzen gesetzt. Ein paar Punkte sollten Sie dabei jedoch unbedingt beachten:

    Logische Seitenabfolge
    Die Informationen sollten in einem Flyer Seite für Seite aufeinander aufbauen.

    • Nehmen Sie sich einfach ein Stück Papier und falten Sie es so, wie Sie sich Ihren Flyer vorstellen.
    • Machen Sie sich dann klar, in welcher Reihenfolge der Leser den Flyer durchblättern wird. Wie würden Sie blättern?
    • Überlegen Sie sich nun, welche Informationen Sie in welcher Reihenfolge im Flyer unterbringen wollen. Notieren Sie diese Infos stichwortartig auf den jeweiligen Seiten.
    • Achten Sie bei der Reihenfolge darauf, wie sich die Seiten dem Leser beim Öffnen präsentieren. Wenn er die Vorderseite umblättert, sollte sein Blick nicht als Nächstes auf Ihre Anfahrtskizze oder die Kontaktdaten fallen.

    Nächste Seite: Was soll auf die Flyer-Seiten? 5 Praxistipps für Ihre Texte und Bilder!

    Die 5 wichtigsten Tipps für Ihre Flyer

    1. Wenig Text - viele Bilder
    Bilder (Bildelemente) sollten im Verhältnis zum Text den deutlich größeren Anteil haben. Bilder enthalten sehr viele Informationen, die Sie in einem Text kaum vermitteln können - schon gar nicht bei dem begrenzten Platz, den ein Flyer bietet. Dabei können Bilder nicht nur Sachinformationen vermitteln, also zum Beispiel, wie ein Produkt aussieht. Sie können auch symbolische Bilder einsetzen, die Emotionen wecken und die Motive der Kunden ansprechen.

    Wenn Ihnen das gelingt, erhöhen Sie Ihre Chancen auf einen Auftrag erheblich. Wer zum Beispiel eine Heizungsanlage verkaufen will, sollte darum mit Bildmotiven arbeiten, die Wärme, Geborgenheit, Sicherheit, Gemütlichkeit, Familie/Gemeinschaft und andere Aspekte zum Ausdruck bringen.

    2. Starke Titelseite
    Besonders für die Titelseite des Flyers gilt die Regel "wenig Text - viel Bild". Sie müssen nicht auf der ersten Seite alle wichtigen Infos unterbringen, sondern nur eins erreichen: dass der Leser den Flyer aufklappt, statt ihn gleich zu entsorgen. Dazu reichen knapper, neugierig machender Titel und ein einziges starkes Bild (plus kleines Logo) völlig aus.

    3. Orientierung auf der Rückseite
    Auch die Rückseite sollten Sie nicht unnötig mit Infos vollquetschen. Die wichtigste Information, die ein Leser auf der Rückseite erwartet, sind Ihre Kontaktdaten, vielleicht auch ein namentlich benannter Ansprechpartner. Auch eine Anfahrtskizze kann hier nützlich sein: Dieses Bildelement sagt dem Leser auch hier wieder mehr als die genaue Adresse - er kann sich nun vorstellen, wo er Sie findet.

    4. Einfache Texte
    Ihre Texte sollten kurz und leicht verständlich sein und in wenigen Worten über die wesentlichen Punkte informieren.

    5. Aktivierendes Element
    Lassen Sie den Leser nicht alleine die richtigen Schlüsse aus dem Flyer ziehen. Wenn Sie wollen, dass er Sie anruft, um einen Beratungstermin zu vereinbaren, dann schreiben Sie das auch und platzieren es deutlich hervorgehoben mit der Nummer Ihrer "Beratungs-Hotline"

    Weitere Infos zum Thema "Flyer":

    (jw)

    Die neuen Flyer kommen gerade auch dem Drucker in der Druckerei.
    Foto: Goss Vitalij - stock.adobe.com

    Marketing

    So gelingt Ihr Werbeflyer!

    Der Flyer ist ein wirkungsvolles Werbe-Medium für Handwerker. Seinen Zweck erfüllt er aber nur dann, wenn er ansprechend gestaltet ist. Was sollten Sie unbedingt bei der Erstellung beachten?

    Image
    Handwerk Archiv
    Foto: handwerk.com

    Marketing schnell auswerten

    Lohnt sich Ihre Werbung?

    Sie geben Geld für Werbebriefe, Flyer und Anzeigen aus - aber was bringt das eigentlich? Wenn Sie genau wissen wollen, welche Werbeinstrumente sich lohnen, sollten Sie unseren Marketing-Rechner nutzen!

    Image
    Handwerk Archiv
    Foto: handwerk.com

    Anzeigen und Flyer gestalten

    Die 7 schlimmsten Fehler in Anzeigen und Flyern

    Wollen Sie Kunden gewinnen oder abschrecken? Wenn Ihre Werbebotschaft nicht ankommt, liegt das selten an den Kunden. Diese sieben Fehler sollten Sie vermeiden.

    Image
    Handwerk Archiv
    Foto: handwerk.com

    Marketing

    So gestalten Sie erfolgreich eigene Broschüren

    Nehmen Ihre Kunden nach einem Beratungsgespräch eine Broschüre oder einen Flyer mit weiteren Informationen mit? Das ist Ihre Chance, sich noch einmal als Handwerker überzeugend zu präsentieren. 15 Tipps für Ihre Broschüren.

    Wir haben noch mehr für Sie!

    Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
    Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
    Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.