Am 26. Mai wählen die Europäer ein neues Parlament.
Foto: Klaus Sekuly, wetzkaz - stock.adobe.com, Montage: handwerk.com

Wir gehen wählen, weil ...

Europawahl: 7 gute Gründe …

Am 26. Mai wählen die Europäer ein neues Parlament. Diese 7 Handwerkerinnen und Handwerker verraten, warum sie wählen gehen. 7 gute Gründe von Kollegen für Kollegen.

Inhaltsverzeichnis

Auf einen Blick:

  • Am 26. Mai wählen die Europäer ein neues Europa-Parlament.
  • Sieben Handwerker aus unterschiedlichen Gewerken erklären hier, warum sie wählen gehen.
  • Sie erklären auch, was sich in Europa zugunsten des Handwerks ändern muss.

In Europa soll sich etwas bewegen

Foto: Torsten Hamacher

"Ich finde, Europa ist eine gute Sache. Denn gemeinsam können wir mehr erreichen, als wenn jedes Land sein eigenes Süppchen kocht. Natürlich läuft nicht immer alles rund – das liegt nach meiner Meinung auch daran, dass nicht immer alle Beteiligten an einem Strang ziehen. Ich gehe auf jeden Fall wählen. Die Gründe sind vielfältig: Ich möchte meine Stimme jemandem geben, der in Europa etwas bewegen kann und damit auch dazu beitragen, dass dem Extremismus die Stirn geboten wird. Was ich am kritischsten für die kleinen Betriebe im Handwerk sehe, ist das Thema Bürokratie. Ich sehe täglich, was bei meinem Chef an Aufgaben dadurch anfallen. Das ist schade. Anstatt dessen sollten wir dafür sorgen, dass das Handwerk wieder attraktiver wird und mehr junge Leute Lust haben, im Handwerk zu arbeiten." Lisa Plinke, Auszubildende Anlagenmechanikerin, eks Elektrotechnik, Hameln

"Hygienestandards sollten kontrolliert werden"

Foto: Privat

"Ich gehe zur Europawahl, weil ich mich für einheitliche Regelungen in unserem Gewerk einsetzen will. Standards, beispielsweise die Deklaration von Lebensmitteln als Transparenz für den Verbraucher, sollten überall gelten. Zusatzstoffe sollte jeder Bäcker veröffentlichen müssen und Hygienestandards einhalten – nicht nur in Deutschland. Was auf EU-Ebene beschlossen wird, ist für uns Handwerksbetriebe nicht immer umsetzbar. Ich denke an das Thema Datenschutz. Denn wir haben keine Marketing- oder Kommunikationsabteilung, die diese Arbeit macht. Wenn ich nach 14 Stunden körperlicher Arbeit noch den Computer anschalten muss, um den Büroberg abzuarbeiten, schlaucht das sehr. Ich denke, viele Gesetze und Beschlüsse sind für die Anwendung in der Praxis nicht zu Ende gedacht." Marcus Ostendorf, Bäckerei Möhring, Magdeburg

Europa als Austausch-Plattform nutzen

Foto: Martina Jahn

"Aus meiner Sicht sind Wahlen die einfachste und gleichzeitig wirkungsvollste Art der politischen Teilhabe. Sie geben uns die Möglichkeit, die eigenen politischen Wünsche, Gedanken und Forderungen an andere zu delegieren. Deshalb werde ich auf jeden Fall wählen gehen und mit meiner Stimme ein Signal geben. Denn ich kann mir schwer vorstellen, wie es ohne die Europäische Union wäre. Ich finde, je einfacher es ist, Grenzen zu überschreiten und sich auszutauschen und gemeinsam Lösungen zu entwickeln, desto besser. Positive Effekte hat das für alle: Man lernt andere Menschen, Materialien und Herangehensweisen kennen. Da ich selbst in andere Länder gereist bin, habe ich viel über andere Kulturen und Arbeitsweisen gelernt. Das habe ich für mich persönlich und meine Arbeit sehr positiv erlebt." Johanna Röh, Tischlermeisterin, Alfhausen

Digitalisierung + IT

Serie: Genial digital! So nutzen Handwerker die Digitalisierung

Was sind die beliebtesten Handwerker-Apps, welche Social-Media-Strategie hat sich im Betrieb bewährt? Das verraten Handwerker in dieser Kurzinterview-Reihe.

Strategie

"Handwerker verkaufen sich unter Wert"

Malermeister Alexander Baumer polarisiert gern. In einem Blogbeitrag spricht er das aus, was sich andere Handwerker nicht trauen. Was treibt den Unternehmer?

Dauerfrust

Architekten vs. Handwerker – die Fronten sind verhärtet

Ärger über Architekten gehört für Sascha Trynoga zum Alltag. Muss das so sein, fragt sich der Handwerksmeister. Und: Geht das nicht auch anders?

Unternehmer berichten

Serie: Genial digital! So nutzen Handwerker die Digitalisierung

Was sind die beliebtesten Handwerker-Apps, welche Social-Media-Strategie hat sich im Betrieb bewährt? Das verraten Handwerker in dieser Kurzinterview-Reihe.