Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Fehlende Infos erschweren Integration

Fehlende Infos erschweren Integration Behinderter

Vorurteile und fehlende Informationen bei Arbeitgebern sind noch immer die größte Hemmschwelle für die Integration von Menschen mit Behinderungen in den Arbeitsmarkt. Unternehmen, die jedoch schon Behinderte beschäftigen, berichten mehrheitlich von positiven Erfahrungen.

Zu diesem Ergebnis kommt eine Forschungsgruppe der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.

Deutlich wurde durch die Studie unter anderem, dass sich Unternehmen über das neue Schwerbehindertengesetz nicht ausreichend informiert fühlen. Zudem herrscht in den meisten Unternehmen Unsicherheit über die Auswirkung spezifischer Behinderungen auf den Alltag. Oft seien auch finanzielle Hilfen zur Eingliederung nicht bekannt. Besonders kleine und mittelständische Unternehmen befürchteten häufig, dass die Einstellung von Mitarbeitern mit Handicaps Eingriffe und Kontrolle von außen nach sich zieht. Sind in einem Unternehmen jedoch bereits Behinderte beschäftigt, so werde mehrheitlich von positiven Erfahrungen berichtet.

Verbesserungen erwarten die Wissenschaftler von Integrationsfachdiensten zur Unterstützung der Arbeitsämter und Hauptfürsorgestellen bei der Eingliederung schwerbehinderter Menschen. Die Integrationsfachdienste sollen nach dem Willen des Gesetzgebers flächendeckend Arbeitssuchende wie auch Unternehmen beraten und betreuen.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Finanzielle Regeln zur Integration Behinderter

Frustriert von der Mitarbeitersuche?

handwerk.com und die Schlütersche helfen Ihnen Ihre offenen Stellen einfach, zeit- und kostensparend mit den richtigen Kandidaten zu besetzen! Mehr als 500 Betriebe vertrauen uns bei der Mitarbeitersuche!

Jetzt Bewerber finden!

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.

Personal

Integration: Experimentieren für den Erfolg

Für Wolfgang Breitner ist Integration gelebter Alltag. Mit seinem Team geht er dafür manchmal auch unbequeme Wege – und hat damit Erfolg.

    • Personal, Personalführung

Vorbilder gesucht

Inklusionspreis 2019 - jetzt bewerben!

Beispielhafte Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen werden prämiert. Auch kleine Unternehmen können sich beteiligen.

Integration auf dem Arbeitsmarkt

Flüchtlings-Azubis: ZDH fordert verlässliche Regelung

Eine Ausbildung hilft Flüchtlingen fußzufassen und trägt zur Integration auf dem Arbeitsmarkt bei. Der ZDH fordert daher, dass Lehrlinge mit Duldungsstatus keine Abschiebung befürchten müssen sollten.

    • Politik und Gesellschaft

Geförderte Vorsorge

Mitarbeiter wollen Betriebsrente statt Tankgutschein

Laut einer Online-Umfrage würden sich Arbeitnehmer mehrheitlich für eine Betriebsrente entscheiden statt für andere Vergünstigungen.

    • Steuern