Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Steuererklärung

Fehler bei Elster-Eingabe zulässig

Steuerzahler dürfen beim Einsatz der Online-Steuersoftware ELSTER Eingabefehler passieren. So etwas sei durchaus nicht ungewöhnlich, meint ein Finanzgericht.

Ob Umsatzsteuervoranmeldung oder Einkommensteuererklärung: Wer seine Steuererklärungen online mit den Elster-Formularen abwickelt, kann damit seine Mühe haben.

Das sieht auch das Finanzgericht Rheinland-Pfalz so: Die Richter hatten sich in einem Verfahren die Mühe gemacht, das Online-Formular in Teilen zu prüfen. Dabei stellten sie einige Besonderheiten fest, die Eingabefehler begünstigen.

Im behandelten Fall hatte der Kläger seine Einkommensteuererklärung per Elster an das Finanzamt übermittelt. Erst später stellte er fest, dass er die Beiträge berufsständischen Versorgungswerken vergessen hatte. Der Fiskus verweigerte jedoch die Änderung des Steuerbescheids und warf dem Steuerzahler grobes Verschulden vor.

Das Finanzgericht entschied gegen die Finanzverwaltung. Allenfalls treffe den Steuerzahler einfaches Verschulden. In seinen handschriftlichen Aufzeichnungen fanden sich die Beiträge, er habe lediglich die Übertragung vergessen. Zudem stellten die Richter fest, dass das Auftauchen solcher Eingabefehler am PC der allgemeinen Lebenserfahrung entspricht.

Revision gegen das Urteil wurde zugelassen.

(jw)

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Elster

Eingabefehler später korrigieren

Bei der elektronischen Steuererklärung können Eingabefehler leichter passieren. Deswegen sind auch Korrekturen noch nach dem Bescheid möglich.

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Fristverlängerung für Steuererklärungen

Fiskus kann Abgabefrist verkürzen

Wer sich von einem Steuerberater helfen lässt, hat bis zum Jahresende Zeit für seine Steuererklärung. Doch das funktioniert nicht immer.

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Steuer-Software Elster im Test

Steuer-Software Elster im Test

Wieder einmal ist es Zeit für die Steuererklärung. Das Online-Magazin Computer Channel hat das kostenlose Programm "Elster" unter die Lupe genommen. Das Fazit: Laien können an der Software schnell verzweifeln. Denn eine Hilfefunktion bringt die elektronische Variante der Fiskus-Formblätter nicht mit. Dabei ist Elster gar nicht so schwer zu bedienen.

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Steuerbescheid

Finanzamt zur Annahme von Steuerzahlungen gezwungen

Gemeiner Trick des Finanzamtes: Nach einem Einspruch gegen einen Steuerbescheid verweigerte der Kölner Fiskus die Annahme der Steuerzahlung - und hätte so später satte Verzugszinsen kassieren können. Ein Gericht hat diese Praxis nun gestoppt.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.