Foto: Google / Screenshot handwerk.com

Digitalisierung + IT

Whatsapp Business: App für Betriebe offiziell verfügbar

Whatsapp hat seine App für Unternehmen veröffentlicht. Sie soll kleinen Firmen die Kommunikation mit Kunden erleichtern. Hierzulande müssen sich Betriebe aber noch ein wenig gedulden.

Vorerst sei Whatsapp Business nur in Indonesien, Italien, Mexiko, Großbritannien und den USA verfügbar. Das teilte Whatsapp in einem Blogbeitrag mit. In den kommenden Wochen soll die App auch in den anderen Teilen der Welt verfügbar sein.

Vorerst steht die App ausschließlich als kostenfreie Android-Version im Google-Play-Store zum Herunterladen bereit. Weitere Versionen sollen folgen.

Leichtere Kommunikation mit Kunden

Welche Vorteile bietet die Business App gegenüber dem herkömmlichen Messenger-Dienst? Hier einige Beispiele:

  • Firmen können ein Profil erstellen. Dort ist Platz für Kontaktdaten, Adresse, Öffnungszeiten und ein Logo des Betriebs.
  • Über die sogenannten intelligenten Nachrichten-Tools können häufig genutzte Antworten gespeichert und bei Bedarf erneut versendet werden.
  • Automatische Antworten bei Abwesenheit sind ebenfalls möglich.
  • Statistiken liefern Informationen darüber, welche Mitteilungen besonders gut gelesen worden sind.

Wichtig: Wer einmal Whatsapp Business nutzt, könne mit dieser Nummer nicht mehr zurück in ein privates Profil wechseln.

Für private Nutzer ändert sich nichts

Whatsapp könne aber weiterhin normal genutzt werden, heißt es im Whatsapp-Blog.

Für private Anwender ändert sich in der Nutzung erst einmal nichts. Die gängigen Funktionen bleiben erhalten. Wenn sie Unternehmen mit Whatsapp Business Profil kontaktieren, erkennen sie, dass sie mit einer Firma kommunizieren und nicht mit einer privaten Person.

Whatsapp im Handwerk – erlaubt oder nicht?

Whatsapp verbietet in seinen AGB ausdrücklich die nicht-private Nutzung des Messengers. Müssen Betriebe, die per Whatsapp mit Kunden oder Mitarbeitern kommunizieren, nun damit rechnen, rechtlich verfolgt zu werden?
Artikel lesen >

Whatsapp-Nutzung hat Grenzen: Ihre Rechte und Pflichten als Arbeitgeber

Whatsapp spart Handwerksbetrieben viel Zeit. Doch gilt das auch für Urlaubsanträge oder Krankmeldungen? Diese Beispiele zeigen, was Arbeitgeber beachten müssen.
Artikel lesen >

-Anzeige-

Laut Urteil des Oberlandesgericht Bamberg hat sich eine Geschäftsführerin damit mit den verlängerten Gewährleistungsfristen einverstanden erklärt – auch wenn sie das Abnahmeprotokoll nicht genauer geprüft hat.
Foto: jannoon028 - Fotolia.com

OLG-Urteil

Gewährleistungsverlängerung durch Abnahmeprotokoll?

Das Abnahmeprotokoll ist mehr als eine reine Formalie: Wer die Gewährleistungsfristen vor der Unterschrift nicht prüft, kann eine böse Überraschung erleben.

Der T6.1 steht im 16. Jahr auf der gleichen Plattform. Gerade im Nutzfahrzeugsegment ist das kein Nachteil.
Foto: Dennis Gauert

„Hey Bulli“

Sprachbefehle, teilautonomes Fahren: Das kann VWs T6.1

Der Multivan geht ins sechzehnte Jahr auf gleicher Plattform. Das ist kein Nachteil. Beim neuen VW T6.1 baut moderne Technik auf einer stabilen Basis auf.

2018 war der Anteil der Steuereinnahmen am Bruttoinlandsprodukt besonders hoch.
Foto: Dan Race - stock.adobe.com

Politik und Gesellschaft

Steuerbelastung auf Langzeithoch

Die Steuerbelastung in Deutschland ist so hoch wie lange nicht. Entlastung ist in Sicht – direkt vor dem nächsten Anstieg.

Zum 1. Januar 2020 steigt der Mindestlohn im Elektrohandwerk auf 11,90 Euro pro Stunde.
Foto: wip-studio - stock.adobe.com

Neuer Tarifabschluss

Dieser Mindestlohn gilt ab 2020 im Elektrohandwerk

Die Tarifpartner im Elektrohandwerk haben sich auf neue Branchenmindestlöhne verständigt. Die erste Erhöhung soll es Anfang 2020 geben.