Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Bei laufender Kamera

Fotograf entflieht Flammeninferno

Dennis Mallari wollte nur das Neujahrsfeuerwerk in Dubai fotografieren. Die Fotolocation: der Balkon eines Wolkenkratzers. Als das Gebäude plötzlich in Flammen stand, sah Mallari nur noch einen ein Ausweg.

Schock überstanden: Dennis Mallari (vierter von links) mit den Rettungskräften.

Ein Foto eines Kriegsschauplatzes reicht und jedermann weiß: Fotograf kann ein gefährliches Handwerk sein. Aber wer nur loszieht um ein Silvesterfeuerwerk in Szene zu setzen, hat eigentlich einen sicheren Job.

Außer er wählt dafür ausgerechnet das „Address Downtown Hotel“ in Dubai. So wie der Fotograf Dennis Mallari. Er hielt sich auf einer Arbeitsplattform für Handwerker  im 48. Stock des Wolkenkratzers auf, bereitete sein Fotoequipment vor, als sich das Feuer im Hotel ausbreitete, berichtet der Nachrichtensender CNN.

Fluchtweg Fassade? Mallari sah darin den letzten Ausweg.

Schnell füllte der Rauch viele Flure des Wolkenkratzers, blockierte die Ausgänge. „Wenn ich da reingehe, werde ich nicht wegen des Feuers sterben, aber wegen des Rauchs“, sagte er gegenüber CNN.

Mallari setzte Notrufe ab, harrte auf der Plattform aus – um sich zu beruhigen dokumentierte er seine aussichtslose Situation mit der Kamera. Fast zwei Stunden wartete er. Dann entschloss er sich zur Flucht über die Fassade. Zu sehen hier im Video.

Mit einem Sicherungsseil von der Arbeitsplattform wollte er sich aus rund 200 Meter Höhe abseilen. Er band es sich um und kletterte über die Kante auf einen schmalen Vorsprung.

Doch dann erreichte ihn die Feuerwehr. Zog ihn hoch und brachte ihn durch das Treppenhaus in Sicherheit. Mallari überstand den Brand mit einer Rauchvergiftung.

Am Morgen danach: Noch immer steigen Rauchschwaden vom Address Downtown Hotel auf.

Heldenhaftes Handwerk gibt es auch hier:

(deg)
Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Heldenhafte Handwerker

Friseurteam rettet Rentnerin das Leben

20 Jahre hat die 82-jährige Kundin keinen Termin in ihrem Friseursalon verpasst. Außer an diesem einen Tag. Da zögerten die Friseurinnen nicht lang – und handelten.

Mann bei Dacharbeiten.
Foto: aetb - stock.adobe.com

Panorama

Wacklige Gefahr: Sonderschicht am Ton-Koloss

Ein gefährlicher Mangel unterbricht die Arbeitsroutine dieses Hamburger Dachdeckers. Doch der reagiert besonnen und sorgt für einen glimpflichen Ausgang.

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Der übermenschliche Handwerker

Superkräfte für den Arbeitsalltag

Hätten Sie auch gern Muckis wie Hulk oder die Kletterkünste von Spiderman? Diese Erfindungen machen Sie zum bionischen Handwerker mit übermenschlichen Kräften.

Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Pfiffige Hilfe per Smartphone

Malermeister mit WhatsApp gerettet

Ein Handwerker stürzt und verletzt sich schwer. Unter 112 alarmiert er die Feuerwehr, kann jedoch seinen Standort nicht genau nennen.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.