Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Steuerentlastungsgesetz

Fragwürdige Steuertipps

Seit Zinsen auf Steuernachforderungen nicht mehr als Betriebsausgaben steuerlich abziehbar sind, werden neue Gestaltungsmöglichkeiten diskutiert. Doch Vorsicht bei fragwürdigen Steuertipps.

Seit Verkündung des Steuerentlastungsgesetzes 1999/2000/2002 dürfen Kapitalgesellschaften Zinsen auf Steuernachforderungen, Stundungszinsen oder Zinsen für die Aussetzung der Vollziehung in einem Einspruchsverfahren nicht mehr als Betriebsausgaben abziehen. Nun wurden in mehreren Zeitschriften Gestaltungsmöglichkeiten erläutert, die jedoch mit höchster Vorsicht zu genießen sind. Angedacht wurde, anstatt einer Steuerstundung lieber einen Bankkredit aufzunehmen. Die Idee scheint gut. Es fallen keine Stundungszinsen durch das Finanzamt an, sondern sofort als Betriebsausgaben abzugsfähige Bankzinsen. Problematisch wird es jedoch, wenn eine GmbH oder eine AG Körperschaftsteuernachzahlungen mit einem Bankkredit finanziert. In diesem Fall muss man wissen: Die Körperschaftsteuer ist nicht abzugsfähig und wird dem Gewinn außerbilanzmäßig wieder hinzugerechnet. Dasselbe Schicksal blüht im Zweifel jedoch auch Bankzinsen, die ausschließlich für nichtabzugsfähige Betriebsausgaben anfallen. Bevor Steuerzahler also fragwürdige Sparmodelle anwenden, sollten sie mit ihrem Steuerberater sprechen.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Entscheidendes Kriterium: Kann „bürgerliche Kleidung“ auch privat getragen werden, gibt es keinen Betriebsausgabenabzug.

Steuern

Kein Betriebsausgabenabzug für normale Kleidung

Ausgaben für normale Kleidung sind steuerlich nicht als Betriebsausgaben abziehbar. Selbst dann nicht, wenn die Kunden solche Kleidung erwarten.

    • Steuern

Finanzamt darf 6 Prozent Zinsen verlangen

Auf Steuernachforderungen kassiert das Finanzamt 0,5 Prozent Nachforderungszinsen pro Monat, 6 Prozent im Jahr. Das ist nicht zu viel, sagt der Bundesfinanzhof.

Handwerk Archiv

Fragwürdige ausländische Rechtsform

Fragwürdige ausländische Rechtsform

Wer aus steuerlichen Gründen plant, eine Firma mit Sitz im Ausland zu eröffnen, sollte sich das gut überlegen. Er könnte Schwierigkeiten haben, Auftraggeber zu finden.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Urteil

Geldbußen in Ausnahmefällen abzugsfähig

Zwar sind Bußgelder steuerlich nicht abziehbar, doch nun fand ein Kläger großzügige Richter. Die Geldbuße wegen der Teilnahme an wettbewerbsbeschränkenden Absprachen ist abzugsfähig.

    • Archiv