Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Bauabzugssteuer

Freistellung jetzt aktualisieren

Handwerker, die Bauleistungen als Subunternehmer erbringen, sollten die Gültigkeit ihrer Freistellungsbescheinigung von der Bauabzugssteuer prüfen. Viele dieser Bescheinigungen verlieren Anfang Januar ihre Gültigkeit.

Handwerker, die Bauleistungen als Subunternehmer erbringen, sollten die Gültigkeit ihrer Freistellungsbescheinigung von der Bauabzugssteuer prüfen.

Viele dieser Bescheinigungen verlieren am 1. Januar 2005 ihre Gültigkeit und müssen aktualisiert werden. Andernfalls ist der Auftraggeber verpflichtet, 15 Prozent des Rechnungsbetrags einzubehalten und an das Finanzamt abzuführen.

Da die Freistellung in vielen Fällen zum 1. Januar 2002 mit einer Geltungsdauer von drei Jahren ausgestellt wurde, verliert diese ihre Gültigkeit am 1. Januar 2005. Das Bundesfinanzministerium hat nun darauf hingewiesen, dass schon bis zu sechs Monate vor Ablauf der alten Freistellungsbescheinigung eine Folgebescheinigung beantragt werden kann (BMF, Schreiben v. 20.9.2004, IV A5-S2272 b - 11/04).

Der Antrag sollte frühzeitig gestellt werden, da es zum Jahresende wegen des Stichtags zu einer Antragsflut kommen könnte und die Folgebescheinigung erst nach dem 1. Januar vorliegt.

Frustriert von der Mitarbeitersuche?

handwerk.com und die Schlütersche helfen Ihnen Ihre offenen Stellen einfach, zeit- und kostensparend mit den richtigen Kandidaten zu besetzen! Mehr als 500 Betriebe vertrauen uns bei der Mitarbeitersuche!

Jetzt Bewerber finden!

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.

BGH-Urteil

Bauzeitverzögerung: Das gilt für Entschädigungsansprüche

Manchmal können Handwerker Bauleistungen unverschuldet erst später erbringen als vereinbart. Steht ihnen dann eine Entschädigung für Lohn- und Materialpreiserhöhungen nach Paragraf 642 BGB zu?

    • Recht, Baurecht

Recht

Vorsicht mit Subunternehmen - diese Fehler kosten Existenzen

Sozialversicherungsprüfung, Horrornachzahlung, Insolvenz: Gregor F. hat Subunternehmer beschäftigt und den Höchstpreis gezahlt. Vorwurf: Beschäftigung Scheinselbstständiger. Wie Sie rechtssicher mit Subunternehmen arbeiten, lesen Sie hier.

    • Recht, Arbeitsrecht, Personal

BAG-Urteil

Haftet Bauherr für Lohnschulden des Subunternehmers?

Ein Subunternehmer zahlt den Lohn nicht. Deshalb verklagt ein Bauhelfer den Bauherrn. Der Fall ging bis vor das Bundesarbeitsgericht.

    • Recht, Baurecht
AdobeStock_336354232-web.jpeg

Baugewerbe und Gebäudereinigung

Corona-Pandemie: BG Bau aktualisiert Arbeitsschutzstandards

Die BG Bau hat die Arbeitsschutzstandards für das Baugewerbe und die Gebäudereinigung überarbeitet. Sie sollen Betrieben helfen, auch neue Schutzmaßnahmen umzusetzen.

    • Corona