Foto: Robert Kneschke - Fotolia.com

Personalentwicklung

Für Motivation und Know-how: Dieser Betrieb schwört auf Weiterbildungen

In der Zimmerei Markus Schnitger stehen regelmäßige Seminarbesuche fest im Programm. Das motiviert die Mitarbeiter und bringt den ganzen Betrieb voran.

Weiterbildung und Seminare – in der Zimmerei Markus Schnitger gehören solche Bildungsangebote zur Unternehmenskultur. Das erhöht die Fachkompetenz und steigert die Teammotivation. „Weiterbildungen sind uns sehr wichtig“, berichtet Unternehmerfrau Julia Schnitger, „wir spüren, dass das unseren Betrieb und unsere Mitarbeiter weiterbringt.“

Das Unternehmen setzt auf ganz unterschiedliche Seminarinhalte. „Für mich gehört zum Beispiel kaufmännisches Können, etwa zu Stundenverrechnungssätzen oder Controlling, zu den wichtigen Seminarthemen“, sagt Schnitger. Neben den fachlichen Inhalten schätzt sie den Austausch mit anderen Handwerkern in den Seminaren.

Die Fortbildungsthemen wählt der Betrieb nach Know-how-Bedarf und Mitarbeiterinteressen aus. So stehen neben Baulohnabrechnung und Serienbriefen auch Fotografie und Fotobearbeitung zur Auswahl. Zudem können sich die Mitarbeiter in Bereichen fortbilden, die sie persönlich weiterbringen. Ein Meister hat bereits von einem Seminar zum Thema Work-Life-Balance Gebrauch gemacht. Die Herausforderung sei, das Gelernte im Alltag umzusetzen. „Aber wenn man ein paar Tipps mitnehmen kann, ist das schon wertvoll“, sagt Schnittger. Wer gute Anregungen bekommen hat, teile die gerne mit seinen Kollegen. Das hebt die Motivation im ganzen Team.

In manchen Jahren kommen so fünf oder sechs Seminare zusammen, in anderen weniger. Da richtet sich der Betrieb nach dem Arbeitsaufkommen und Bedarf. „Wenn wir neue Impulse suchen, nehmen wir unsere Chancen wahr.“

Nicht nur Seminare heben die Motivation. Haben Sie diese 3 Tricks schon probiert?

Motivierte Mitarbeiter, zufriedene Chefs: 3 Glücks-Tricks für Ihren Betrieb

Besser führen, Mitarbeiter motivieren und gleichzeitig glücklicher als Chef! Klingt nach viel Arbeit? Ist es gar nicht. Wenn Sie diese 3 Tricks nutzen.
Artikel lesen >

Außerdem interessant:

5 schnelle Übungen gegen Stress im Alltag

Zwischen Kundenterminen neue Kraft schöpfen oder nach Feierabend schnell abschalten? Mit diesen Übungen finden Sie schnell innere Ruhe.
Artikel lesen >
Der T6.1 steht im 16. Jahr auf der gleichen Plattform. Gerade im Nutzfahrzeugsegment ist das kein Nachteil.
Foto: Dennis Gauert

„Hey Bulli“

Sprachbefehle, teilautonomes Fahren: Das kann VWs T6.1

Der Multivan geht ins sechzehnte Jahr auf gleicher Plattform. Das ist kein Nachteil. Beim neuen VW T6.1 baut moderne Technik auf einer stabilen Basis auf.

2018 war der Anteil der Steuereinnahmen am Bruttoinlandsprodukt besonders hoch.
Foto: Dan Race - stock.adobe.com

Politik und Gesellschaft

Steuerbelastung auf Langzeithoch

Die Steuerbelastung in Deutschland ist so hoch wie lange nicht. Entlastung ist in Sicht – direkt vor dem nächsten Anstieg.

Zum 1. Januar 2020 steigt der Mindestlohn im Elektrohandwerk auf 11,90 Euro pro Stunde.
Foto: wip-studio - stock.adobe.com

Neuer Tarifabschluss

Dieser Mindestlohn gilt ab 2020 im Elektrohandwerk

Die Tarifpartner im Elektrohandwerk haben sich auf neue Branchenmindestlöhne verständigt. Die erste Erhöhung soll es Anfang 2020 geben.

Die Paneelsäge verfügt über eine Beleuchtung des Schnittbereichs. Sie wird mit Akku-Kraft und damit netzunabhängig betrieben.
Foto: HGH

Licht und Schatten

Paneelsäge XR Flexvolt von Dewalt im Praxistest

Zwei angehende Holztechniker haben der Akku-Säge XR Flexvolt von Dewalt auf den Zahn gefühlt. Entdeckt haben sie neben Positivem auch handfeste Kritikpunkte.