Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Geborgtes Geld von Angehörigen

Geborgtes Geld von Angehörigen

Wer für betrieblich geplante Investitionen Geld benötigt, sollte Verwandte um ein Darlehen bitten. Allerdings müssen dabei einige Punkte beachtet werden.

Einem Sprichwort folgend: "Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute doch so nahe liegt?" sollte man bei geplanten betrieblichen Investitionen vor dem Gang zur Bank erst einmal nahe Angehörige um zinsgünstige Darlehen bitten. Vorzugsweise kommen dabei Ehegatten, Kinder, Eltern oder Großelternin Frage. Wer Darlehensverträge mit minderjährigen Kindern, für die noch Unterhalt geleistet wird, oder mit dem Ehepartner abschließt, muss einige Punkte berücksichtigen. Dann akzeptiert das Finanzamt das Darlehensverhältnis als steuerlich wirksam:

die Höhe des Darlehensbetrags,

die Höhe des vereinbarten Zinssatzes,

den Zeitpunkt der Fälligkeit der Zinszahlungen (monatlich, vierteljährlich, jährlich),

die Laufzeit des Darlehens,

die Rückzahlungsmodalitäten (Tilgungszeitpunkt und -höhe),

Besicherung des Darlehens bei einer Laufzeit von mehr als vier Jahren,

Hinzuziehung eines Ergänzungspflegers bei Darlehensverträgen mit minderjährigen Kindern.

Tipp: Lassen Sie sich bei mehreren Banken Angebote für die benötigten Fremdmittel unterbreiten. Suchen Sie sich anschließend das Angebot mit den ungünstigsten Konditionen #8211; also mit dem höchsten Zinssatz heraus. Diesen Zinssatz muss das Finanzamt dann auch bei Vertragsverhältnissen zwischen Ihnen und nahen Angehörigen anerkennen. Wichtig auch: Lassen Sie sich mitteilen, welche banküblichen Sicherheiten für diese Darlehen erbracht werden müssen. Diese Sicherheit müssen Sie dann auch mit ihren Familienangehörigen vereinbaren.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Handwerk Archiv

Kredit für Investitionen

Ausnahme bei Darlehen unter Verwandten

Bei Darlehen zwischen Angehörigen darf das Finanzamt in Ausnahmen großzügiger urteilen: wenn es um betriebliche Investitionen geht.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Download

Checklisten: Verträge mit Angehörigen

Verträge mit Verwandten prüft das Finanzamt ganz genau. Ein kleiner Fehler kann schnell den Betriebsausgabenabzug kosten. Dieser Download mit 4 Checklisten hilft Ihnen dabei, Arbeits-, Miet- und Kreditverträge mit Angehörigen prüfsicher zu gestalten.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Gründer sparen Steuern

Gründer sparen Steuern

Wer Kapital für künftige Investitionen benötigt und dabei noch Steuern sparen möchte, für den heißt das Zauberwort "Ansparabschreibung".

    • Archiv
Handwerk Archiv

Steuern

Mietverträge mit Angehörigen prüfen

Ab 1.1.2004 gelten bei der Vermietung von Immobilien an Verwandte neue Spielregeln. Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, muss künftig mindestens 75 Prozent der ortsüblichen Miete verlangen.

    • Archiv