Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Goldschmied Michael Peters, Donaueschingen

Goldschmied Michael Peters, Donaueschingen

Goldschmied Michael Peters zeigt auf seinen Internet-Seiten sein Können und seine Kreativität. Damit sich auch seine Kunden auf den Seiten wiederfinden, muss er noch verstärkt am Online-Marketing und an der Kundenbindung arbeiten.

kein WebHammer für http://www.goldpeters.de

Bewertung

I. Gesamteindruck

Präsentation optisch

@

@

@

@

 

Präsentation inhaltlich

@

@

@

 

 

Bedienfreundlichkeit/

@

@

@

 

 

Branchenbezug

@

@

@

@

 

Bemerkung: Mit eher schlichtem Design wartet Goldschmied Michael Peters auf seinen Internet-Seiten auf. Die weiße Schrift auf dem dezenten dunkelgrünen Hintergrund ist gut lesbar. Eine branchenspezifischen Farbtupfer setzt das zurückhaltend eingesetzte Gelb, das vermutlich einen Goldton repräsentieren soll. Leider ist das Logo auf der Homepage von minderer Qualität: Der Schriftzug "Goldschmiede amp; Edelsteinprüflabor" ist so pixelig, dass er nur schwer entzifferbar ist. Hier muss der Meister, wie Peters sich selbst nennt, unbedingt noch einmal Hand anlegen. Schließlich sollte sich eine ordentliche Handarbeit nicht nur auf den gefertigten Schmuck beziehen.

Die Qualität der Schmuckabbildungen hingegen ist sehr gut. Daran kann sich manch Web-Site ein Beispiel nehmen. Alle Fotos sind mit einem Wasserzeichen gekennzeichnet, so dass sie nicht ohne weiteres von der Homepage geklaut und auf anderen Seiten eingebunden werden können eine im Internet leider weit verbreitete Praxis.

Nicht nur das Logo, eine sich drehende goldene Kugel, ist animiert. Auch die Navigationsbuttons in der Rubrik "Die Unikate" sowie die "Zurück"-Pfeile am Seitenende blinken. Das ist schon fast ein bisschen zuviel des Guten, schnell strahlen die Seiten Unruhe aus. In der Rubrik "Der Kontakt" ist ferner noch der Mail-Link mit animierter Grafik unterlegt. Das wirkt insgesamt zu verspielt und kollidiert mit den anderen bewegten Bildern auf der Seite. Weniger wäre hier in jedem Fall mehr.

Was die Navigation betrifft, geht Peters den "klassischen" Weg, also mit Hilfe von "Zurück"-Pfeilen. Dass die gewählte Benutzerführung mitunter ihre Tücken haben kann, weiß Peters offensichtlich: "Falls Sie 'Lücken' in meiner Navigations-Hilfe finden, bitte ich Sie, das Kontexmenü Ihres Browsers zu benutzen." Vielleicht sollte Peters stattdessen lieber eine Frames-basierte Lösung wählen, die den Besuchern den Weg auf den Seiten erleichtert.

Die Texte in den verschiedenen Rubriken sind sehr interessant, auch geizt Peters nicht mit wichtigen Informationen zu seiner Person und seinem Handwerk. Die Artikel sind ansprechend getextet, nicht zu lang und nicht zu kurz. Allerdings sollten in jedem Fall die Zeichensetzungsfehler korrigiert werden.

II. Marketing

Kundenbindung (Forum, Newsletter)

@

@

 

 

 

Umsetzung der Online-Marketing-Regeln (Metatags etc.)

@

@

@

 

 

Bezug zwischen Online-Produkt und Betrieb

@

@

@

@

 

Glaubwürdigkeit

@

@

@

@

 

Bemerkung: Die Domain "GoldPeters.de" ist clever gewählt, weil leicht zu merken. Es wäre interessant zu erfahren, ob der Domain-Name eventuell noch zur Kfz-Beschriftung genutzt wird. Das wäre dann konsequentes Marketing.

Peters bietet auf seinen Seiten weder ein Gästebuch noch einen Newsletter an. Schade, ergäben sich doch dadurch gute Kundenbindungsmöglichkeiten. Anschrift sowie Telefonnummer sind in der Rubrik "Der Kontakt" zu finden. Sehr zurückhaltend ist der Meister bei der Möglichkeit, per Mail Kontakt mit ihm aufzunehmen: Entsprechende Links sollten auf allen Seiten stehen.

Die Metatags auf der Homepage, also die versteckten Anweisungen für das Ranking in Suchmaschinen, sind im Großen und Ganzen individuell gewählt. Allerdings: Die gewählten Keywords "Gold, Silber, Platin, Goldschmiede, Goldschmiedemeister, Michael, usw." sind zu allgemein und daher von Konkurrenten bereits erfolgreich besetzt. Wenn diese Keywords in Suchmaschinen punkten sollen, dann müsste das Online-Marketing hier mit einer konsequenten und dauerhaften Strategie ansetzen. Weitere Texte über Material, Verfahrenstechnik, und Anwendung wären erforderlich. Die Metatags auf den Unterseiten sind unvollständig und nicht konsequent durchgehalten. Eindeutige "Robot"-Anweisungen wie "return after" und "index, follow" fehlen.

Das Rechenbeispiel "Unikatschmuck" ist vom Ansatz her gut, aber zu speziell umgesetzt. Das Beispiel lässt sich nicht so ohne weiteres auf andere Schmuckstücke übertragen. Ein interaktiver Beispielrechner wäre besser. Wenn das zu aufwendig ist, müssten Michael Peters mehrere Beispiele anbieten. Dann wäre die Preise für den Kunden detaillierter nachvollziehbar.

Fazit: Goldschmied Michael Peters zeigt auf seinen Internet-Seiten sein Können und seine Kreativität. Damit sich auch seine Kunden auf den Seiten wiederfinden, muss er noch verstärkt am Online-Marketing und an der Kundenbindung arbeiten.

III. eCommerce

Bestellfunktion vorhanden

 

 

 

Bedienfreundlichkeit

 

 

 

Up-Sell/Cross-Sell

 

 

 

Spezielle Online-Angebote

 

 

 

Bemerkung: Michael Peters betreibt auf seinen Internet-Seiten keinen E-Commerce. Empfehlenswert wäre zumindest ein Formular für strukturierte Angebotsfragen anstelle eines herkömmlichen Mail-Fensters.

Fazit: Goldschmied Michael Peters muss noch mehr Marketing-Glanzlichter setzen!

maximale Punktzahl:

52

 

erreichte Punktzahl:

27

(Stand: 16. Juli 2001)

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Handwerk Archiv

WebHammer-Check

Goldschmiede Heidecker, Köln

Sicher, das eine oder andere ließe sich an der Homepage der Goldschmiedemeisterin Inge Heidecker optisch noch verbessern. Inhaltlich hingegen bietet die Kölnerin einiges auf – vor allem, was den Bereich der Kundenbindung angeht.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Goldschmied Eckel, Wien

Goldschmied Eckel, Wien

Es ist nicht alles Gold, was glänzt – so lautet das Fazit des Homepage-Checks von Erik Eckel. Doch der Goldschmied ist mit seinem Internet-Auftritt nur knapp am WebHammer vorbeigerutscht. Vor allem an seinem Marketing-Konzept sollte der Wiener noch feilen.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Hörgeräte Dr. Timmel, Neustrelitz

Hörgeräte Dr. Timmel, Neustrelitz

Dr. Timmel ist Hörgeräte-Akustiker. Doch er hat noch ein weiteres Steckenpferd: den Lautsprecherbau. Und so ist es nicht weiter verwunderlich, dass er auf seiner Internet-Seite beiden Bereichen reichlich Platz widmet. Zu kurz kommen allerdings die Bereiche Online-Marketing und Kundenbindung.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Goldschmiede Rottler, Trier

Goldschmiede Rottler, Trier

Wunderschöne Schmuckstücke präsentiert die Goldschmiede Rottler auf ihrer Homepage. Angereichert wird das Ganze mit nützlichen und interessanten Informationen. Wie schade, dass weder das Layout noch die Benutzerführung mithalten können.

    • Archiv