Foto: zapp2photo - Fotolia.com

US-Feature

Google vermittelt jetzt Handwerker

Der Kunde erklärt sein Problem, der Suchmaschinengigant vermittelt den passenden Handwerker: Google Assistant berät US-Kunden nun bei der Dienstleister-Suche.

„Ok Google, such mir einen Sanitär-Installateur.“ In den USA löst so ein Satz jetzt eine komplexe Interaktion zwischen Kunde und einem intelligenten Chatbot aus: „Google Assistant“ soll im Dialog den passenden Dienstleister finden.

Dazu fragt der Chatbot nach Details der Nutzeranfrage. Wie das funktioniert, beschreibt Google in einem Blog-Beitrag zum Google Assistant. Im Sanitär-Beispiel fragt der Assistent etwa: Soll der Abfluss freigemacht, eine Armatur eingebaut oder etwas repariert werden? Antworten dürfen Nutzer in ganzen Sätzen, wie „Mein Abfluss ist verstopft.“

Der Chatbot versteht das, schlägt die Zieladresse für den SHK-Einsatz vor und sucht nach passenden Betrieben. Der Kunde entscheidet, ob Google direkt vermittelt, er somit von einem passenden Betrieb angerufen wird oder lieber selbst aus einer Liste wählt.

Wer wird gefunden? Google Assistant greift für seinen Dienst auf einen Pool an Betrieben zurück. Die wurden von Google selbst validiert oder von einem der kooperierenden Dienstleistungs-Portale.

Ob und wann die Funktion Deutschland erreicht, ist nicht bekannt. Die Technik ist grundsätzlich vorhanden: Seit Jahresmitte ist Google Assistant auf aktuellen Android-Systemen in Deutschland verfügbar. Die Tendenz: Suchmaschinen-Optimierung und -Marketing werden für Handwerker in der wachsenden Google-Welt noch wichtiger.

Was denken Sie? Ist Google Assistant eine gute Sache oder drängelt sich das Angebot zu stark als Schnittstelle zwischen Kunde und Handwerker? Kommentieren Sie hier.

Auch interessant:

Lokale Suchergebnisse: So fallen Sie im Google-Ranking auf

Ihre Kunden sind vor allem in Ihrer Region angesiedelt und Sie wollen als Handwerksbetrieb dort in den Suchmaschinen gefunden werden? Mit wenig Aufwand können Sie Ihr lokales Ranking verbessern.
Artikel lesen >

Noch kein Plan fürs Marketing im Internet?

Marketing ohne Internet und Social Media? Solche Betriebe verschwinden bald von der Bildfläche, warnt Volker Geyer. Hier erklärt er seinen Marketing-Plan für Handwerksbetriebe.
Artikel lesen >

-Anzeige-

Suchmaschinenoptimierung

SEO-Geheimwaffe: Kennen Sie die Google Search Console?

Sie ist kostenlos und eines der mächtigsten Werkzeuge der Suchmaschinenoptimierung. Warum Sie die Google Search Console ausprobieren sollten, lesen Sie hier.

Bei Google werben

Google Ads: Die Wunschzielgruppe im Fokus

Mit Google Ads können Betriebe für Dienstleistungen und Produkte werben. Diesem Malerbetrieb brachte das mehr Kunden aus der Wunschzielgruppe und weniger Angebotssammler.

Strategie

Digitale Geschäftsmodelle: Tun Sie Ihren Kunden Gutes!

Die Beziehung zwischen Kunden und Handwerkern wandelt sich. Ihre passende Antwort: ein digitales Geschäftsmodell. Wie Sie das angehen, lesen Sie hier.

Online Marketing

Lokale Suchergebnisse: So fallen Sie im Google-Ranking auf

Ihre Kunden sind vor allem in Ihrer Region angesiedelt und Sie wollen als Handwerksbetrieb dort in den Suchmaschinen gefunden werden? Mit wenig Aufwand können Sie Ihr lokales Ranking verbessern.