Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

handwerkCam: Nachfolger gesucht!

handwerkCam: Mit dem Coach in die Nachfolge

Die Aktion "handwerkCam" steckt in den Startlöchern: Die Redaktion von handwerk.com sucht einen Betriebsnachfolger, den sie ein Jahr lang journalistisch begleiten will. Mit dabei ist ab sofort die Unternehmensberatung Dr. Pohlmann aus Hamburg. Sie wird den Übernehmer coachen – kostenlos. Gratis gibt es für den Betrieb zudem die Werbung: Erste Anfragen von Funk und Print zeugen vom großen Medieninteresse.

Die Aktion "handwerkCam" steckt in den Startlöchern: Die Redaktion von handwerk.com sucht einen Betriebsnachfolger, den sie ein Jahr lang journalistisch begleiten will. Mit dabei ist ab sofort die Unternehmensberatung Dr. Pohlmann aus Hamburg. Sie wird den Übernehmer coachen kostenlos. Gratis gibt es für den Betrieb zudem die Werbung: Erste Anfragen von Funk und Print zeugen vom großen Medieninteresse.

Betriebsübernahme live im Internet? Keine Angst, handwerk.com ist nicht der Große Bruder. Zwar will die Redaktion ein Übernahme-Tagebuch schreiben und mit einer Webcam live aus dem Betrieb senden. "Doch Betriebsgeheimnisse werden von uns respektiert", verspricht handwerk.com-Redaktionsleiter Jörg Wiebking. Für das Gelingen der Aktion sei es "unerlässlich", eine Vertrauensbasis zu schaffen: "Wir bringen nur, was der Übernehmer selbst vertreten kann."

Der Online-Dienst will mit der Aktion beweisen, dass das Handwerk zukunftsfähig ist und souverän mit dem Internet umgeht. Zudem bietet er jungen Handwerkern so die Chance, aus der Praxis eines Nachfolgers zu lernen.

Werbung und Beratung für den Betrieb

Lernen kann in dieser Zeit auch der Übernehmer. Die deciso Marketing ProzessBegleitung GmbH aus Hannover und die Unternehmensberatung Dr. Pohlmann aus Hamburg werden den Übernehmer in dieser Zeit kostenlos beraten und coachen. Zusätzlich profitiert der Betrieb von der werbewirksamen Präsentation der Aktion. Die ersten Anfragen von Zeitschriften, Zeitungen und Rundfunk beweisen das große Medieninteresse.

Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 31. Januar 2001. Die Aktion startet zeitnah. Handwerksnachfolger, die sich für die Aktion "handwerkCam" bewerben wollen, finden nachfolgend Informationen über Ablauf und Teilnahmebedinungen.

Ablauf

handwerk.com wird den Betrieb ein Jahr lang redaktionell begleiten. Vorgesehen sind dafür die folgenden Elemente.

Auftakt-Reportage: Die Redaktion stellt Betrieb, Übernehmer und Berater umfassend vor.

Übernahme-Tagebuch: Die Redaktion begleitet den Übernehmer durch sein erstes Jahr. In kurzen, mehrmals wöchentlich zu aktualisierenden Beiträgen berichtet sie über die Entwicklung, die Erfahrungen und die Erfolge des Übernehmers. Betriebsinterna werden absolut vertraulich behandelt und nicht veröffentlicht. Veröffentlichungen erfolgen nur gemäß Absprache mit dem Übernehmer. Der Zeitaufwand wird sich für den Übernehmer dabei auf wochentäglich maximal zehn Minuten für ein Telefonat oder eine E-Mail beschränken.

Wöchentliche Zusammenenfassung: Die Redaktion fasst die Ereignisse einmal in der Woche in einem Bericht zusammen.

Monatlicher Ratschlag: Einmal im Monat stehen dem Betrieb Unternehmensberater der deciso Marketing ProzessBegleitung GmbH und der Unternehmensberatung Dr. Pohlmann zur Verfügung. handwerk.com veröffentlicht den Rat auszugsweise redaktionell bearbeitet und in Absprache mit dem Übernehmer.

Installation einer Webcam im Unternehmen, zum Beispiel in der Fertigung (nach Absprache). handwerk.com überträgt live aus dem Unternehmen ins Internet.

Abschluss-Reportage: Nach einem Jahr ziehen Übernehmer, Berater und Redaktion Bilanz.

Was erwartet den Gewinner?

Mit der deciso Marketing ProzessBegleitung GmbH und der Unternehmensberaung Dr. Pohlmann stehen dem Betrieb einmal monatlich, also mit insgesamt zwölf Tagewerken, im Handwerk erfahrene Unternehmensberatungen zur Verfügung.

Laufende Berichterstattung auf handwerk.com und eine professionelle Präsentation der Aktion im Rahmen einer PR-Kampagne versprechen eine breite Öffentlichkeit und Multiplikatoreffekte in anderen Medien.

Teilnahmebedingungen

Es muss sich um einen in der Handwerksrolle eingetragenen Handwerksbetrieb handeln.

Der Betrieb muss aktuell übernommen werden bzw. übernommen worden sein. Die Übernahme muss im Zeitraum zwischen Juni 2000 und Februar 2001 erfolgt bzw. geplant sein.

Der Übernehmer muss grundsätzlich gegenüber neuen Medien und Kommunikationsformen (Internet, E-Mail etc.) offen sein, sie betrieblich nutzen oder den betrieblichen Einsatz konkret planen.

Der Übernehmer muss bereit sein, sich an der Aktion gemäß oben skizziertem Ablauf zu beteiligen. Insbesondere geht es dabei um regelmäßige kurze telefonische Interviews mit der handwerk.com-Redaktion. Bei Interesse kann er das Internet-Tagebuch auch selbst mit Unterstützung der Redaktion führen.

Interessenten müssen sich bis einschließlich 31. Januar 2001 bewerben. Für die Bewerbung sind folgende, von handwerk.com absolut vertraulich zu behandelnde, Unterlagen einzureichen:

- Lebenslauf des Übernehmers,

- Darstellung des Betriebs (Gewerk und Schwerpunkt, Mitarbeiter, Umsatz, Standort),

- kurze Darstellung, wie Internet und E-Mail genutzt werden.

Auswahl und Start

Die Auswahl des Betriebes erfolgt durch die Redaktion von handwerk.com und die deciso Marketing ProzessBegleitung GmbH. Der Gewinner wird am 15. Februar bekanntgegeben, die Aktion handwerkCam startet zeitnah im Anschluss.

Kontakt

Betriebe, die sich für die Aktion handwerkCam bewerben wollen, können die dafür erforderlichen Informationen per E-Mail an redaktion@handwerk.com senden.

handwerkCam ist eine gemeinsame Aktion von handwerk.com, der deciso Marketing ProzessBegleitung GmbH und der Unternehmensberatung Dr. Pohlmann.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Handwerk Archiv

Die Unternehmensberater

Die Unternehmensberater

Die Aktion handwerkCam wird von den Unternehmensberatungen deciso Marketing ProzessBegleitung GmbH (Hannover) und Dr. Pohlmann (Hamburg) begleitet. Sie unterstützen den Übergabeprozess der Gebr. Cornils GmbH ein Jahr lang fachlich.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Woran die Übergabe nicht scheitern muss

Wie die Nachfolge ein Erfolg wird

Aus Fehlern lernen – von diesem Motto können Betriebsnachfolger und –übergeber ganz besonders profitieren. Aus diesem Grund haben praxiserprobte Experten für handwerk.com die zehn häufigsten Fehler bei der Betriebsnachfolge zusammen gestellt – und sie geben wertvolle Tipps, wie beide Seiten zu einem Gelingen beitragen können.

    • Archiv
Handwerk Archiv

Erbschaftsteuer vor dem Bundesverfassungsgericht

Kippen die Steuervorteile für Nachfolger?

Betriebsnachfolger kommen bei der Erbschaftssteuer zu gut weg, meint der Bundesfinanzhof. Ob das stimmt, soll das Bundesverfassungsgericht klären. Was bedeutet das für Handwerker?

    • Archiv
Handwerk Archiv

Nachfolge von langer Hand

Nachfolge von langer HandNachfolge von langer Hand

Als Paradebeispiel für eine gelungene Betriebsnachfolge präsentiert sich die Firma Barghorn im niedersächsischen Brake. Nachfolger Gunnar Barghorn setzt auf Kontinuität in der Unternehmensstrategie und Veränderungen im Innern.

    • Archiv