Bei der Sendung „Stadt + Land = Liebe" begleitet Collien Ulmen-Fernandes begleitet fünf junge Männer auf der Suche nach ihrer Traumpartnerin.
Foto: SWR/sagamedia
Bei der Sendung „Stadt + Land = Liebe" begleitet Collien Ulmen-Fernandes begleitet fünf junge Männer auf der Suche nach ihrer Traumpartnerin.

Dating-Serie „Stadt + Land = Liebe“

Handwerker sucht Frau – bringt das Fernsehen die große Liebe?

Die Liebe für ihr Gewerk haben die Handwerker schon entdeckt. In einer neuen TV-Serie suchen die Unternehmer nun ihre große zwischenmenschliche Liebe.

Bauer sucht Frau gibt es schon lange, jetzt gibt es auch eine Dating-Serie für Handwerker. „Stadt + Land = Liebe“ heißt die Sendung des SWR. Darin begeben sich fünf junge Männer auf die Suche nach der großen Liebe. Sie alle wohnen auf dem Land und sind erfolgreiche Unternehmer.

Die 10 besten Handwerker-Weisheiten

Das Netz birgt einen riesigen Fundus an Handwerk-Weisheiten. Wir haben bei Reddit in den Kommentaren gestöbert und unsere Favoriten für euch zusammengestellt.
Artikel lesen

Zusammen mit Moderatorin Collien Ulmen-Fernandes begeben sie sich auf eine Liebestour. In der ersten Folge treffen die Handwerker bei einem Speed-Dating auf 16 Single-Ladies aus der Stadt – für das erste Treffen mit jeder Frau bleiben den Unternehmern drei Minuten Zeit. „Drei Minuten sind viel oder wenig“, meint Elektriker Dominik dazu. „Das kommt wirklich auf die Frau an.“

Bei manchen Begegnungen knistert es gleich, manchmal beginnt das Gespräch nur holprig und bei anderen Dates wird viel gelacht. Eine Frau im roten Kleid lässt bei Schreiner Dominic das Herz aufgehen, aber Elektriker Dominik sticht die junge Dame ebenfalls ins Auge. Auch Julia findet Gefallen an den beiden Handwerken und so stehen gleich zwei Dates in der Werkstatt an.

Ob einer der Unternehmer ihr Herz gewinnen kann, wie viele Liebespaare es am Ende der sechsteiligen Serie gibt und wer bei der Suche nach einer Partnerin leer ausgeht, können Sie hier in der ARD Mediathek sehen.

Tipp: Sie wollen mehr Nachrichten lesen, die das Handwerk betreffen? Im kostenlosen handwerk.com-Newsletter finden Sie sie. Melden Sie sich jetzt an!

Auch interessant:

Songwriter setzt dem Handwerk ein musikalisches Denkmal

„Was für immer bleibt“ – so heißt der neue Song des Songwriters Benoby. Es ist eine musikalische Hommage an das deutsche Handwerk.
Artikel lesen

Bei der Arbeit entdeckt: Klempner startet Musikkarriere

Erst sang er nur im Badezimmer seines Kunden, nun hat Kev Crane sein erstes Album veröffentlicht. Die Geschichte einer ungewöhnlichen Begegnung.
Artikel lesen

Frustriert von der Mitarbeitersuche?

handwerk.com und die Schlütersche helfen Ihnen Ihre offenen Stellen einfach, zeit- und kostensparend mit den richtigen Kandidaten zu besetzen! Mehr als 500 Betriebe vertrauen uns bei der Mitarbeitersuche!

Jetzt Bewerber finden!

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.
Zu klein, um aufs Dach zu steigen, sind diese Kinder vielleicht. Aber groß genug, um das Handwerk kennenzulernen und einen Hammer zu schwingen, sind sie auf jeden Fall.

Nachwuchs gesucht?

Wettbewerb bringt Kita-Kinder in Handwerksbetriebe

Sie suchen neue Wege zur Nachwuchsgewinnung? Dann probieren Sie es doch mal mit den ganz Kleinen! Bei der Aktion „Kleine Hände, große Zukunft“ können auch Sie Ihre Werkstatt öffnen.

    • Personal, Personalbeschaffung
Friseurmeister Justin Wiedemann erledigt viel Arbeit mit dem Smartphone – gönnt sich aber auch Online-Auszeiten.

Digitalisierung + IT

Serie: Genial digital! So nutzen Handwerker die Digitalisierung

Die Fortsetzung der Serie: In Kurzinterviews verraten Handwerker ihre liebsten Apps, ihre größten digitalen Herausforderungen und ihre Social-Media-Strategien. Teil 17: Ein 3D-Scan von Kunden erleichtert die Beratung.

    • Digitalisierung + IT
Ob Dachdeckerhandwerk, Elektrohandwerke oder Schornsteinfegerhandwerk. In einigen Gewerken steigen 2023 die Branchenmindestlöhne.

Politik und Gesellschaft

Branchenmindestlöhne: Das gilt 2023 im Handwerk

In vier Gewerken sind die Lohnuntergrenzen 2023 bereits gestiegen. Anfang Oktober zieht das Gerüstbauerhandwerk nun nach und erhöht den Mindestlohn um 75 Cent pro Stunde.

    • Politik und Gesellschaft
Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Handwerk: Darüber hat Ofen- und Luftheizungsbaumeister Frank Döring mit seinem neuen Azubi schon vor Ausbildungsstart gesprochen.

Personal

Azubi mit Abitur: „Das hat einen großen Vorteil“

Frank Döring bildet zum ersten Mal aus: Im Kurzinterview verrät der Meister wie es ihm gelungen ist, einen Gymnasiasten für sein Gewerk zu begeistern.

    • Personal, Personalentwicklung, Personalbeschaffung