Handwerk Archiv
Foto: handwerk.com

Handwerkskammer beklagt schlechte Zahlungsmoral

Handwerkskammer beklagt schlechte Zahlungsmoral

Die schlechte Zahlungsmoral vieler Kunden macht nach Auskunft der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld den Handwerksbetrieben immer mehr zu schaffen.

Die schlechte Zahlungsmoral vieler Kunden macht nach Auskunft der Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld den Handwerksbetrieben immer mehr zu schaffen. "Das

willkürliche Überschreiten der Zahlungsfristen kann für mittelständische Unternehmen Existenz gefährdend werden und ist häufig eine Insolvenzursache", teilte Kammer-Geschäftsführer Wolfgang Borgert mit. Auch die öffentliche Hand lasse sich bei

der Begleichung von Handwerkerrechnungen oft viel Zeit.

Nach Einschätzung Borgerts hat das am 1. Mai vergangenen Jahres in Kraft tretende Gesetz zur Beschleunigung fälliger Zahlungen noch nicht zu einer Verbesserung des Zahlungsverhaltens geführt. Die sofortige Erhöhung der Verzugszinsen nach Ablauf der Zahlungsfrist sei zwar ein guter

Ansatz, doch fehle vielen Vorschriften die notwendige Realitätsnähe. "Nach wie vor bleibt es problematisch, wenn der Schuldner behauptet, die Rechnung nicht erhalten zu haben", betonte der Kammer-Geschäftsführer.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.