Foto: kurgu128 - fotolia.com

Recht

Handy aufladen im Auto erlaubt

Nimmt ein Autofahrer sein Handy in die Hand, um es aufzuladen, verstößt das nicht gegen die Straßenverkehrsordnung. Das hat das Amtsgericht Landstuhl entschieden.

Der Fall: Ein Autofahrer nahm sein Handy, das mit der Freisprecheinrichtung verbunden war, aus der vorderen Ablage seines Pkw und wollte es zum Aufladen in der dafür vorgesehenen Einrichtung in der Mittelkonsole befestigen. Zwei Polizisten hatten den Mann dabei beobachtet und angehalten. Sie warfen ihm einen Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung (StVO § 23 Abs. 1a) vor.

Der Autofahrer wollte diese Anschuldigung nicht auf sich sitzen lassen und reichte daraufhin Klage beim Amtsgericht in Landstuhl ein.

Das Urteil: Die Richter vernahmen zunächst die Polizeibeamten als Zeugen. Diese konnten sich nur auf ihren schriftlichen Vermerk berufen, der aussagte, dass der Mann das Handy mit der rechten Hand gehalten und auch bedient hatte. Zu welchem Zweck er sein Telefon benutzt hatte, wussten sie nicht mehr.

Der Autofahrer gab an, sein Telefon sei mit der Freisprecheinrichtung verbunden gewesen. Das Aufnehmen aus der Ablage und das In-die-Ladeschale-Stecken stellt aus Sicht der Richter keine Mobiltelefonnutzung nach § 23 Abs. 1a StVO dar.

Fazit: Autofahrer dürfen ihr Handy beim Fahren also in die Hand nehmen, um es aufzuladen. Sie machen sich damit nicht strafbar. (red)

AG Landstuhl, Urteil vom 6. Februar 2017, Az.: 2 OWi 4286 Js 12961/16

Auch interessant:

Personal

Private Smartphones im Betrieb: So setzen Sie Verbote richtig durch

Chefs dürfen Mitarbeitern die private Nutzung ihrer Smartphones im Betrieb verbieten – aber nur unter bestimmten Voraussetzungen. Diese Punkte sollten Sie beachten, wenn auch Sie die Nase voll haben.

Fuhrpark

Fahrbericht Toyota Hilux: Baustellenprüfung vom Maurermeister

Jens Kursawe weiß, was er von einem Pick-up erwartet. Belastbar muss er sein, Material wegschaffen können und sich souverän auf jedem Untergrund fahren. Konnte der Hilux von Toyota seinen Test bestehen?

Fuhrpark

„Der Crafter? Überraschend handlich!”

Unterwegs mit dem neuen Crafter von VW: Unternehmer Michael Biesel hat den eigenen Fiat gegen einen VW getauscht und den neuen Crafter ein paar Tage im betrieblichen Alltag getestet. Sein Fazit: „Ein tolles Fahrzeug.” Aber es gibt für den Unternehmer auch einen gewaltigen Haken.

Digitalisierung + IT

Gesundheit: Wie Sie die Strahlung Ihres Handys reduzieren

Welche Handys und Smartphones sind strahlungsarm? Und wie lässt sich die Belastung durch das eigene Telefonier- und Surfverhalten möglichst gering halten? Die Antworten finden Sie hier.