Auch Handwerker suchen online nach neuen Jobs.
Foto: Myvisuals - Fotolia
Auch Handwerker suchen online nach neuen Jobs.

Offene Stelle?

Hier suchen Handwerker im Netz nach neuen Jobs

Eine aktuelle Umfrage ergab drei klare Favoriten. Einer von ihnen ist ein alter Bekannter.

Wo suchen Handwerker im Internet nach einem neuen Job? Bei Indeed, der Agentur für Arbeit und Stepstone. Wie eine aktuelle Umfrage des HR-Marktforschungsunternehmen Trendence  zeigt, sind mehr als eine Drittel der Kandidaten ohne akademische Ausbildung im sogenannten Blue-Collar-Arbeitsmarkt bei Indeed unterwegs. Ein Viertel nutzt die Jobbörse der Arbeitsagentur und ein Fünftel StepStone. Befragt wurden 1.000 Teilnehmer, darunter auch Arbeitnehmer mit Hochschulabschluss.

Zugleich konstatiert die Umfrage ein wachsende Lust auf einen Jobwechsel: 39 Prozent der Befragten sind derzeit aktiv auf der Suche nach einem neuen Job, weitere 35 Prozent offen für eine neue Herausforderung.

Und wo informieren sich Handwerker über einen möglichen neuen Arbeitgeber? Nichtakademiker sind laut Umfrage in erster Linie auf Facebook unterwegs: Ein knappes Drittel der Befragten nutzt das soziale Netzwerk. Insgesamt werden laut der Befragung berufliche soziale Netzwerke wie Xing, LinkedIn oder Kununu deutlich häufiger von Jobsuchenden mit Hochschulabschluss genutzt.

Für Betriebe, die nach neuen Fachkräften suchen, bedeuten die Zahlen, dass Karriereportale und soziale Netzwerke zunehmend genutzt werden, sagt Robindro Ullah, Geschäftsführer von Trendence. Arbeitgeber sollten darauf achten, sowohl ihre Stellenanzeigen auf Jobbörsen als auch ihre Arbeitgeberprofile in sozialen Netzwerken „möglichst spitz und wettbewerbsorientiert“ zu gestalten.

Tipp: Sie wollen alle wichtigen Meldungen zum Thema Mitarbeitergewinnung erhalten? Dann abonnieren Sie den handwerk.com-Newsletter. Jetzt anmelden!

5 Tipps für die perfekte Stellenanzeige

Sie schalten Stellenanzeigen auf allen Kanälen, aber die Ausbeute ist mau? Mit unseren Tipps treffen Sie ins Schwarze!
Artikel lesen

Mit diesen drei Fehlern nerven Sie Bewerber

28.000 Jobsuchende haben abgestimmt, was sie bei Stellenanzeigen nervt. Das sind die Top 3 der nervigsten Fehler in Stellenanzeigen.
Artikel lesen

Humor in Stellenanzeigen: Nicht in der Masse untergehen

Dieser Betrieb setzt bei Stellenanzeigen auf lockere Sprüche, die sich bei potenziellen Bewerbern einprägen. So wird die Kreativität belohnt.  
Artikel lesen

Vorsicht Falle: Die 6 größten Fehler in Online-Stellenanzeigen

Immer mehr Menschen suchen einen neuen Job übers Internet. Damit Sie mit Ihrem Jobangebot gute Bewerber finden, sollten Sie diese 6 Fehler vermeiden.
Artikel lesen
AdobeStock_115454223-web.jpeg
Foto: Firma V - stock.adobe.com

Kununu & Co

Arbeitgeberbewertung im Netz: 7 Antworten für Handwerker

Arbeitgeberbewertung im Netz ist nur für große Betriebe wichtig? Sieben Antworten auf die wichtigsten Fragen zeigen: Auch Handwerker können profitieren.

Handlungsleitfaden_Frauen.jpeg
Foto: Schmitz / Handwerkskammer

Download

Leitfaden: So gewinnen Sie Frauen für Ihr Handwerk

Ein neuer Leitfaden gibt Betrieben in männerdominierten Gewerken Tipps für die gezielte Ansprache von Mädchen und Frauen.

Freude am Beruf ist der mit Abstand wichtigste Grund, warum Jugendliche eine Ausbildung im Handwerk wählen.
Foto: simoneminth - stock.adobe.com

Ausbildung

3 Gründe: Darum gehen Azubis ins Handwerk

Eine Studie zeigt: Spaß, Sicherheit und guter Verdienst sind die wichtigsten Gründe, eine handwerkliche Ausbildung zu beginnen. Und was spielt keine Rolle?

Google for Jobs gibt es jetzt auch in Deutschland.
Foto: Schlütersche

Personal

Google for Jobs: Was Handwerker jetzt wissen müssen

Seit Kurzem ist Google for Jobs auch in Deutschland nutzbar. Wir sagen Ihnen, was es mit dieser neuen Funktion auf sich hat und wie Sie sie nutzen können.

Wir haben noch mehr für Sie!

Praktische Tipps zur Betriebsführung und Erfahrungsberichte von Kollegen gibt es dienstags und donnerstags auch direkt ins Postfach: nützlich, übersichtlich und auf den Punkt.
Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an - schnell und kostenlos!
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Übermittlung erfolgt verschlüsselt. Zu statistischen Zwecken führen wir ein anonymisiertes Link-Tracking durch.